Kelly Rutherford: Überglücklich mit ihren Kindern

Kelly Rutherford und ihre Kinder sind endlich wieder vereint. Trotz des Sorgerechtsstreits mit ihrem Ex Daniel Giersch dürfen Helena und Hermes den Sommer bei ihr verbringen

Alle drei strahlen über das ganze Gesicht. Kelly Rutherford und ihre Kinder sind ganz offensichtlich glücklich, beisammen zu sein. Am Freitag (3. Juli) konnte die Ex-"Gossip Girl"-Darstellerin nach langem Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex Daniel Giersch Hermés und Helena endlich wieder in ihre Arme schließen. Die beiden dürfen den Sommer bei ihr in New York verbringen. Das hatte im Juni ein Gericht in Monaco entschieden.

Ein Meilenstein mit Tochter Helena

"Es ist unglaublich", sagte die 46-Jährige am Montag in der US-Sendung "The View". "Es ist emotional. Wir sind alle ein bisschen gejetlagt, aber froh." Einen wichtigen Meilenstein durfte die Mutter mit ihrer Tochter bereits in den ersten Tagen erleben. "Helena hat gestern im Park gelernt, Fahrrad zu fahren. Das war wirklich aufregend", erzählte die Schauspielerin.

Rutherford und Daniel Giersch streiten sich seit fast sechs Jahren um das Sorgerecht für den gemeinsamen Nachwuchs. Ein US-Gericht hatte dem Vater nach der Scheidung 2010 die Kinder zugesprochen. Sie leben mit dem 40-Jährigen in Monaco. Kelly Rutherford hat nur Besuchsrecht und selbst das soll ihr der deutsche Unternehmer in letzter Zeit untersagt haben.

Ein Sieg für die Schauspielerin

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

Wie niedlich! Chiara Ferragni postet auf Instagram ein Foto ihres Sohnes, auf dem der kleine Leone einen Mini-Astronautenanzug trägt und verschmitzt in die Kamera lächelt. Eins ist sicher: Der Kleine posiert schon jetzt wie ein Profi.
Schlaf, Birdie, schlaf... Jessica Simpson wünscht ihren Instagram-Followern mit diesem schnuckeligen Foto ihrer Tochter Birdie Mae eine gute Nacht.
Ahoi, kleiner Kapitän! Sila Sahin lässt ihre Instagram-Fans an ihrem Alltag teilhaben und postet dabei noch dieses bezaubernde Bild ihres Sohnes Elija. Wir sind ganz verliebt!
"Ich weiß nicht, was Schlaf ist, aber ich weiß, was pure Freude ist. Danke, du kleines Wesen", schreibt Hana Nitsche zu dem frühlingshaften Schnappschuss, auf dem das Model mit seiner süßen Tochter Aliya Frances zu sehen ist. 

1040

"Das ist ein Sieg für mich, denn ihr Vater hat mir bisher nur erlaubt, sie elf Tage in diesem Jahr in Europa zu sehen", so die Schauspielerin über den Besuch ihrer Kinder in den USA. Erst im Mai war sie nach Europa gereist , um Hermés und Helena zu sehen. Doch dazu kam es offenbar nicht. "Das letzte Mal haben die Kinder erwartet, mich zu treffen, aber ihr Vater sagte, wenn du ihre US-Pässe nicht abgibst, kannst du sie nicht sehen", erzählt Rutherford.

Nun sind die Kinder in den USA, doch der Streit ist längst nicht beendet. Wenn die Sommerferien vorüber sind, müssen der Achtjährige und seine zwei Jahre jüngere Schwester wieder zurück nach Monaco. Kelly Rutherford sagte in der Sendung "The View", dass sie weiter kämpfen werde, um Hermés und Helena ganz in die USA zu holen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche