VG-Wort Pixel

Kelly Rutherford Sie verliert ihre Kinder

"Gossip Girl"-Darstellerin Kelly Rutherford hat das Sorgerecht für ihre beiden Kinder verloren. Der Richter entschied, dass Hermés, 5, und Helena, 3, zukünftig bei ihrem Vater bleiben werden

Bei der Scheidungsschlacht mit ihrem Ex-Mann musste Kelly Rutherford nun einen schweren Rückschlag hinnehmen: Die Schauspielerin hat das Sorgerecht für ihre beiden Kinder verloren. Laut "TMZ.com" werden der 5-jährige Hermés und die 3-jährige Helena zukünftig bei ihrem Vater Daniel Giersch wohnen. KellyRutherford bekommt ein Besuchsrecht und darf die Kinder für die Hälfte der Zeit bei sich haben.

Grund für die Entscheidung gegen die Mutter soll sein, dass der deutschstämmige DanielGiersch kein Visum für die USA habe und es ihm demnach nicht möglich ist, seine Kinder zu besuchen. Der Richter war der Meinung, dass es für Kelly Rutherford leichter umsetzbar wäre, nach Frankreich zu reisen, um ihre Kinder zu besuchen.

Eine Quelle erzählte "People.com": "Kelly ist am Boden zerstört, doch sie wird niemals aufhören, um ihre Kinder zu kämpfen." Daniel Giersch teilte mit, dass er keinen Kommentar abgeben würde, um die Kinder und seine Ex-Frau zu schützen. Über seinen Anwalt ließ er zudem verkünden, dass sich nun auf die Erziehung der Kinder konzentrieren würde und dass er jeden Kontakt seiner Kinder mit Kelly Rutherford unterstützen möchte.

Der öffentliche Streit um das Sorgerecht begann nach der Scheidung im Jahr 2009. Kelly Rutherford hat den 37-jährigen Daniel Giersch verlassen, noch bevor das zweite Kind zur Welt gekommen war. Laut "Bunte.de" erzählte die Schauspielerin damals, dass sich ihr Mann wie ein Verrückter verhalten würde: "Er macht mir richtig Angst." Daniel Giersch soll sich extrem besitzergreifend verhalten haben und forderte, dass Kelly Rutherford ihre Karriere auf Eis legen sollte.

Kelly Rutherford soll bereits Berufung gegen das Urteil eingelegt haben. Es bleibt abzuwarten, ob die Schauspielerin damit Erfolg haben wird. Das Gericht ließ laut "People.com" mitteilen, dass nach zwei Jahren erneut bewertet wird, ob Daniel Giersch wieder in die USA einreisen darf und welche Entscheidung im Sinne der Kinder zu treffen ist.

mth

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken