Kelly Rowland: Eifersüchtig auf Beyoncé

In ihrer neuen Single "Dirty Laundry" rechnet die Sängerin Kelly Rowland mit ihrer Vergangenheit ab. Es geht um das Ende von "Destiny´s Child", ihr Neid auf Beyoncés Erfolg und häusliche Gewalt

Das Ex-"Destiny’s Child"-Mitglied Kelly Rowland veröffentlichte am Mittwoch (15. Mai) einen neuen Song auf der Musik-Plattform "Soundcloud" . Der Song heißt "Dirty Laundry " (Deutsch: "Schmutzige Wäsche") und der Name ist hier Programm.

Denn in dem Lied, das sie zusammen mit dem amerikanischen Produzenten "The-Dream" aufgenommen hat, verarbeitet die Sängerin ihre Vergangenheit. Besonders die Zeit nach der Trennung der extrem erfolgreichen Girlband "Destiny’s Child" 2005 war sehr schwer für sie. Zusammen mit ihren beiden Bandkolleginnen Beyoncé Knowles und Michelle Williams feierte die 32-Jährige weltweit Erfolge mit Hits wie "Survivor", "Bootilicious" oder "Independent Women".

Natasha Bedingfield

"Betet für meinen Sohn"

Natasha Bedingfield: Familiendrama
Natasha Bedingfield ist verzweifelt - und hofft auf gute Heilungschancen
©Gala

Doch nachdem die drei eigene Wege gingen, wurde es sehr schnell ruhig um Kelly und Michelle. Zwar feierte Kelly Rowland anfangs einen großen Erfolg mit der Single "Dilemma", die sie zusammen mit dem Rapper Nelly veröffentlichte. Danach bekam jedoch vor allem Beyoncé Aufmerksamkeit, sie entwickelte sie sich einem Superstar.

In der neuen Single "Dirty Laundry" singt Kelly Rowland nun von dieser schweren Zeit. Dort heißt es unter anderem: "Während meine Schwester (gemeint ist Beyoncé, Anm. d. Red.) die Bühne rockte, stand ich unten und war wütend und fühlte mich wie eine Verliererin. Wie ein Vogel in einem Käfig. Niemand kann nachvollziehen, womit ich fertig werden musste." Im weiteren Verlauf des Liedes beteuert die Sängerin allerdings, dass sie sich für den enormen Erfolg ihrer Kollegin freute, aber an sich selbst zweifelte: "Wer möchte schon meinen Schwachsinn hören?".

Super Bowl 2013

Football-Spektakel in New Orleans

Der Countdown für den 47. Super Bowl läuft.   Der Super Bowl ist das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga National Football League (NFL). Er findet in der Regel am ersten Sonntag im Februar statt. Der Super Bowl ist weltweit eines der größten Einzelsportereignisse und erreicht in den Vereinigten Staaten regelmäßig die höchsten TV-Einschaltquoten des Jahres. Neben dem Interesse am Spiel sorgen diverse Festivitäten für das große Interesse an diesem Sportereignis.
Maria Menounos verteilt eine Eiswasser-Dusche.
Die "Go Daddy"-Super-Bowl-Werbekampagne zeigt eine küssende Bar Refaeli.
Lasst die Spiele beginnen.

8

Außerdem singt Kelly Rowland von einem Ex-Freund, der "das Fenster zerschlug, als wäre ich es gewesen. Und während es zerbrach packte er mich und sagte 'Niemand liebt dich, nicht deine Mama, nicht dein Papa und ganz besonders nicht Bey'." In dieser schlimmen Zeit war aber ihre Freundin Beyoncé für Kelly da und unterstütze sie, verrät ein weiterer Vers des Liedes.

Die Arbeit an der Single war für Kelly Rowland sehr emotional. Im Interview mit "Billboard.com" gestand sie, dass es Tage dauerte, den Song aufzunehmen.

Zwischen den Ex-Mitgliedern von "Destiny’s Child" herrscht allerdings keine Zickerei, im Gegenteil: 2012 wurde Kelly Rowland sogar die Patentante von Beyoncés Tochter Blue Ivy und bei Beyoncés Halbzeitshow beim "Superbowl 2013" gab es dann eine kleine Sensation. "Destiny’s Child" standen zusammen auf der Bühne und performten ihre erfolgreichsten Hits.

Der Song "Dirty Laundry" wird auf Kelly Rowlands neuem Album "Talk a Good Game" veröffentlicht, welches ab 18. Juni erhältlich ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche