Kelly Osbourne: Kummer mit Alkohol betäubt

Eigentlich sollte sich Kelly Osbourne von Alkohol fern halten. Obwohl sie seit mehr als drei Jahren trocken ist, war sie kürzlich doch wieder betrunken. Aus Sorge, wie sie zugibt

Kelly Osbourne

Fashion-Looks

Der Style von Kelly Osbourne

Zu Kelly Osbournes Haarfarbe passt dieses lämgärmelige Spitzenkleid in einem hellen Pflaumenton bestens. Hingucker hier: Der str
Ablenkung: Kellys schwarzes One-Shoulder-Petticoat-Kleidchen geht bei den knallpinken Tiptoe-Heels fast unter.
Viel mehr als ein Cocktailkleid ist dieses elegante, hellgelbe Chiffon-Prachtstück mit Blumenapplikationen, das Kelly bei einer
Kelly Osbourne

32

Mehrmals hat sie bereits einen Drogen- und Alkoholentzug gemacht - und war nun doch wieder betrunken. Ganz offen sprach Kelly Osbourne mit "radaronline.com" über diesen Rückfall, den sie kürzlich in einem Flugzeug erlitt. Die TV-Moderatorin gab zu, mit Alkohol ihren Kummer betäubt zu haben. "Bevor ich ins Flugzeug einstieg, kam ein Herr zu mir und fragte, wie es meinem Bruder gehe", sagte die 27-Jährige. Der Fluggast erzählte ihr wiederum von seinem Bruder, der wie Jack Osbourne an Multipler Sklerose (MS) leide. Außerdem gab er ihr die Adresse einer Website über die Nervenkrankheit.

"Sie beschrieb wie schlimm bestimmte MS-Fälle verlaufen und da bin ich durchgedreht, weil ich die Brustkrebserkrankung meiner Mutter überstanden habe, mein Vater starb fast bei einem Fahrradunfall und jetzt ist es mein Bruder, der mein bester Freund ist."

Bei diesen Gedanken sei sie fast verrückt geworden und fand den einzigen Trost offenbar im Alkohol. Das Klatschportal, dem Osbourne ein exklusives Interview gab, sprach auch mit einem weiteren Passagier, der erzählte, wie die Stewardessen Kelly Osbourne immer wieder alkoholische Getränke servierten. "Und nachdem wir kurz nach Mitternacht gelandet waren, musste eine Assistentin ihr aus dem Flieger helfen."

Kelly Osbourne selbst twitterte 24 Stunden nach dem Vorfall: "Hatte einen Nervenzusammenbruch gestern, das war cool. Nicht." Denn auch die schweren Familienschicksale sollten keine Entschuldigung für ihren Alkoholkonsum sein, sagte sie "radaronline.com". Doch die Aufregung darüber sieht sie entspannt: "Gelegentlich nehme ich einen Drink. Ich werde das nicht verleugnen. Es ist meine Wahl, ich bin erwachsen und verantwortlich für mein Handeln."

iwe

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche