VG-Wort Pixel

Kelly Jobanputra (†) stirbt mit nur 40 Jahren Tragischer Unfall! Sie wurde vom Zug überfahren

Kelly Jobanputra (†)
Kelly Jobanputra (†)
© KelJobanputra/Twitter
Die ehemalige BBC-Radiomoderatorin Kelly Jobanputra wurde Berichten zufolge von einem Zug überfahren

Was für eine Tragödie! Die beliebte britische Journalistin Kelly Jobanputra ist laut Medienberichten tot. 

Kelly Jobanputra (†) stirbt mit nur 40 Jahren

Die ehemalige BBC-Radio-Moderatorin wurde laut "Mirror!" vergangenen Freitag (26. April) um 15Uhr zwischen ihrer Heimatstadt Swindon und dem Didcot Parkway von einem Zug erfasst und überfahren. Ein schrecklicher Schicksalsschlag für die gesamte Familie, die bereits um Kellys Bruder Corrie Stooke trauern musste, der vor 15 Jahren an einer Drogen-Überdosis starb. Kelly Jobanputra arbeitete 15 Jahre lang bei lokalen Radiosendern der BBC, bevor es sie nach London zog, um für "Radio 6 Music" zu arbeiten.

Rätselhafte Todesumstände

"Wir sind am Boden zerstört, ein so lebendiges, attraktives, mutiges und geliebtes Familienmitglied in einem so jungen Alter zu verlieren", sagte John Stooke, der Vater der Moderatorin gegenüber "Mirror" fassungslos. Doch war der Tod von Kelly Jobanputra wirklich nur ein Unfall? Britische Medien sind sich nicht ganz einig darüber, wie die genauen Umstände zum Tod der Radiomoderatorin führten - die Familie bittet in der schweren Zeit der Trauer allerdings jeden, von jeglichen Spekulationen abzusehen. Bisher deutet alles auf einen furchtbaren Unfall hin, doch die Untersuchungen zum Tod von Kelly Jobanputra dauern an. Kelly Jobanputra hinterlässt ihren Ehemann Vikesh und zwei Kleinkinder: Tochter Mya ist sieben Jahre alt und der Sohn der beiden wurde erst vergangenes Jahr geboren. 

Verwendete Quellen:Hello!, Mirror

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken