Kelly Clarkson So furchtbar ist ihre Schwangerschaft

Kelly Clarkson
© Getty Images
Von wegen Schwangerschafts-Glow und Glücksmomente - für Musikerin Kelly Clarkson ist die Schwangerschaft der reinste Horror

Viele Frauen sehen in der Schwangerschaft total sexy aus. Sie strahlen und leuchten von Innen heraus und fühlen sich wunderschön. Kelly Clarkson, 33, gehört nicht dazu.

Mit ihrem Ehemann Brandon Blackstock, 38, erzieht die Sängerin ("Stronger") bereits Tochter River Rose, die im Juni 2014 das Licht der Welt erblickte. Doch schon bei ihrer ersten Schwangerschaft war der Weg bis zur Entbindung steinig. Komplikationen erschwerten ihr schon damals die besondere Bald-Mama-Zeit.

Tränen auf der Bühne

Jetzt steht Kind Nummer 2 schon in den Startlöchern. Während eines Konzerts im August enthüllte Kelly auf der Bühne die frohe Neuigkeit, ein weiteres Baby zu erwarten. Bei dem Song "Piece by Piece" brachen alle Dämme und die Grammy-Preisträgerin weinte bitterlich. Damals vermutlich eher vor Rührung, Glück und Mama-Liebe. Außerdem musste sie bei dem Lied an ihre schwierige Beziehung zu ihrem eigenen Vater denken.

Risiko-Schwangerschaft

Doch vielleicht suchten Kelly auch die bösen Schwangerschafts-Geister der Vergangenheit heim. Denn auch jetzt geht es der schwangeren Künstlerin überhaupt nicht gut.

Übelkeit lässt grüßen!

Für die Musikerin klingt das Wort Morgenübelkeit nämlich vermutlich paradiesisch, denn ihr ist den ganzen Tag lang schlecht. "Ich kenne schon die Ganztagsübelkeit. Außerdem muss ich häufiger an den Tropf, weil ich so dehydriert bin. Es ist wirklich schlimm", betonte die werdende Zweifach-Mutter im Interview mit "CBS". Klar, dass da die Nerven momentan wahrscheinlich blank liegen.

Aber wenn Kelly bald ihr zweites Kind auf die Welt bringen wird und in die Augen ihres Sohnes blickt, ist all der Kummer hoffentlich vergessen - wie schon bei ihrer geliebten Tochter.

lsc / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken