Kelly Clarkson: Schmucklos

Als großer Jane-Austen-Fan hatte Kelly Clarkson im vergangenen Jahr einen Ring der Schriftstellerin ersteigert - und rief damit die britische Regierung auf den Plan

Als Kelly Clarkson im vergangenen Jahr einen Ring der Schriftstellerin Jane Austen ("Stolz und Vorurteil") beim Auktionshaus "Sotheby's" ersteigerte, ahnte sie wohl noch nicht, was sie damit auslösen würde. Denn das britische Kultusministerium war wenig begeistert darüber, dass das goldene Schmuckstück mit türkisfarbenem Stein zukünftig im Besitz einer US-Sängerin und damit für das Volk nicht mehr zugänglich sein würde - und belegte ihn mit einem zeitweisen Exportverbot.

"Dadurch haben wir die Chance, Schätze wie diese für die Nation zu retten", sagte Kultusminister Ed Vaizey laut "theguardian.com". Durch das Verbot gewann die Regierung Zeit, um Geld für den Rückkauf des Rings zu sammeln. Der Plan ging auf: Nach rund einem Monat hatte das "Jane Austen's House Museum" in Hampshire 152.000 Pfund (180.000 Euro) zusammen. Die Summe kam vor allem durch einen großzügigen anonymen Spender innerhalb der kurzen Zeit zustande. Er steuerte 100.000 Pfund (119.000 Euro) bei.

Ketten, Ringe + Co.

Schmucke Stars

Eric Underwood, ein Bekannter von Taylor Swift, postet dieses Foto auf Instagram. Zuerst nichts ungewöhnliches, doch dann fällt der Blick auf Taylors Ring: Was bedeutet denn JA? Was sich zunächst wie ein Lebensmotto anhört, sind in Wahrheit die Initialen ihres Partners Joe Alwyn. Was für eine schmucke Liebeserklärung! 
Tiffany & Co. hat für Lady Gaga extra eine Kette angefertigt, die alles übertrifft. Das Collier besteht aus 300 funkelnden Diamanten und einem 20-Karat-Tropfen. Insgesamt 80 Karat funkelten so an dem Hals der Sängerin. Zusammen mit ihren Ohrringen und Armbänder ergibt sich ein unglaublicher Wert von 4,3 Mio. Euro.
Bereits die Bulgari-Ohrstecker von Charlize Theron sind wahre Hingucker. Ein wahres Statement-Piece befindet sich jedoch an dem Handgelenk der Schauspielerin.
Zwischen ihren Diamantreifen kann man nämlich ein "Time's Up"-Band entdecken. Damit protestiert Charlize Theron still gegen sexuelle Belästigung und macht sich wie zum Beispiel auch Julianne Moore für mehr Gleichheit am Arbeitsplatz stark.

161

Die "American Idol"-Gewinnerin Kelly Clarkson, die ein großer Fan von Jane Austen ist, hat dem Rückkauf zugestimmt. "Das Schmuckstück ist ein nationaler Schatz. Und ich bin glücklich darüber, dass viele Fans ihn nun im Museum sehen können", sagte sie dem Onlineportal.

Jane Austen war 1817 im Alter von 41 Jahren gestorben. Der Ring hatte sich bis zum vergangenen Jahr im Familienbesitz befunden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche