VG-Wort Pixel

Kelly Clarkson Nach Rosenkrieg urlaubt sie mit ihrem Ex-Mann

Brandon Blackstock und Kelly Clarkson
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson
© Axelle / Bauer-Griffin / Getty Images
Seit mehreren Monaten sind Kelly Clarkson und Brandon Blackstock offiziell geschieden. Nach dem Kampf um Sorgerecht und Unterhaltszahlungen scheinen die beiden nun aber wieder miteinander auszukommen, denn: Sie haben einen gemeinsamen Urlaub verbracht.

Kelly Clarkson, 40, und Brandon Blackstock, 45, haben sich in den vergangenen zwei Jahren einen erbitterten Rosenkrieg geliefert. Seit März 2022 ist die Scheidung rechtskräftig. Die Sängerin betonte immer wieder, dass das Wohl der gemeinsamen Kinder River, 8, und Remington, 6, an erster Stelle stehen würde. Das stellt das Ex-Paar nun mit einem Familienurlaub unter Beweis.

Kelly Clarkson genoss harmonische Familienauszeit

"Es waren offensichtlich ein paar harte Jahre, deshalb war es für mich sehr wichtig, für eine Weile abzuschalten", sagt Clarkson nun in der "Today"-Show. Zudem betont sie, wie glücklich sie sei, dass sie die Möglichkeit habe, einen Sommer lang nicht zu arbeiten und Zeit auf ihrer Ranch im US-Bundesstaat Montana zu verbringen – auf der ihr Ex-Mann lebt. Zusammen mit den Kids, ihrer Schwester sowie ihrem Neffen hätte die Talkmasterin die Natur fernab von Hollywood ausgekostet.

Auch ihre Kinder seien zur Ruhe gekommen und hätten die gemeinsame Zeit mit ihren Eltern genossen. "Es war schön, denn normalerweise müssen [River und Remington] wegen unserer Trennung viel reisen, also waren wir beide in Montana. Ich glaube, meine Kinder fühlten sich zum ersten Mal auch wieder geerdeter", erklärt die "Since U Been Gone"- Interpretin weiter.

Scheidungskrieg dauerte zwei Jahre an

Im Juni 2020 reichte Kelly Clarkson nach beinahe sieben Jahren Ehe die Scheidung ein. Wenige Monate darauf wurde der in Los Angeles lebenden Mutter das primäre Sorgerecht für die Kinder zugesprochen. Das hielt ihren Ex-Partner allerdings nicht davon ab, horrende Unterhaltszahlungen zu verlangen. Nachdem die Scheidung im März 2022 rechtskräftig wurde, berichtete "People", dass die Musikerin Blackstock fortan monatlich 45.000 US-Dollar Alimente zahlen müsse.

Die Ranch in Montana gehöre offiziell der zweifachen Mutter.  Das ehemalige Paar habe laut "Entertainment Tonight" jedoch eine Einigung über den Besitz der Ranch, in der Kelly Brandon einen Anteil von 5,12 Prozent an der Immobilie überlassen haben soll. Nun scheint es, als könnten Clarkson und Blackstock ihre Differenzen endlich hinter sich lassen.

Verwendete Quellen: twitter.com, people.com, etonline.com

sti Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken