VG-Wort Pixel

Falsche Diagnose für Kelly Clarkson Krebs-Schock

Kelly Clarkson
© Reuters
Was für eine Hiobsbotschaft: Ärzte erklärten US-Musikerin Kelly Clarkson, sie habe Krebs - eine Fehldiagnose

Großer Schock für Kelly Clarkson, 34.

Die amerikanische Sängerin ("Because of you") gewann 2006 die Castingshow "American Idol" und gehört zu den wenigen Teilnehmern, die auch nach dem TV-Spektakel eine beständige Karriere haben. 

Kelly Clarkson: Falsche Krebs-Diagnose

Im selben Jahr wurde die Musikerin zum allerersten Mal für den Grammy nominiert - eine Mega-Ehre für die junge Künstlerin. Doch konnte sie die Preisverleihung und ihre zwei gewonnenen Awards überhaupt nicht freuen. 

"Mir wurde an dem Morgen gesagt, dass in meinem Körper Krebs gefunden wurde. Und als ich dann gewonnen hatte, dachte ich nur: 'Oh mein Gott. Das ist, als würde Gott mir noch eine Sache geben, bevor etwas richtig Schreckliches passiert'", erzählte Kelly im Interview für "Billboard’s Pop Shop Podcast".

Kelly Clarkson: Große Erleichterung

Eine absolute Horror-Vorstellung, trotz schneller Entwarnung. "Es war irgendwie der großartigste und schlimmste Tag. Viele Momente wurden mir wegen des Missgeschicks gestohlen, aber hey, ich hatte keinen Krebs."

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken