VG-Wort Pixel

Keith Flint Trauernde "Prodigy"-Fans strömen zur Beisetzung

Keith Flint (17. September 1969 bis 4. März 2019)
Mehr
Hunderte Fans sind dem Aufruf der verbliebenen Mitglieder der Band "The Prodigy" gefolgt. Mit einer Prozession begleiteten sie die Beisetzung von Sänger Keith Flint

Keith „Maxim“ Palmer, 52, und Liam Howlett, 47, wollten „die Wände“ in Keith Flints († 49) Heimatort Braintree „wackeln sehen“. Die Fans zögerten nicht lange und strömten am Freitag (29. März) zu dem Ort seiner Beisetzung in der Grafschaft Essex.

Der Schock sitzt bei den Fans tief

Blumen, Briefe und Andenken legen sie nieder. Tränen fließen und Trost wird mit langen Umarmungen ausgetauscht. Die Trauer um den "Prodigy"-Frontmann ist groß und der Schock über seinen Suizid sitzt bei seinen Anhängern tief.

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Verwendete Quellen: Daily Mail, Instagram

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken