Keira Knightley: Wieder Single, sagt ihr Papa

Keira Knightley soll sich tatsächlich von ihrem langjährigen Freund Rupert Friend getrennt haben. Das bestätigte der Vater des Stars gegenüber der britischen Zeitung "The Sun"

Star-Frisuren - Boho-Style

Boho-Style

Wild Child Drew Barrymore liebt rockig-verspielte Hairstyles.
Kate Hudson hält sich die Stirn mit einer geflochtenen Strähne frei.
Peaches Geldof kombiniert ihre Hochsteckfrisur mit schicken Haarbändern.
Nicole Richies Style ist immer lässig, ein bisschen verspielt und immer todschick. Auch ihre Haare trägt sie meist locker, ob mi

17

Keira Knightley versuchte, ihren Freund und Kollegen Rupert Friend trotz jahrelanger Beziehung nach Möglichkeit aus Schlagzeilen und Paparazzijagden herauszuhalten. Es hat nicht gereicht. Gegenüber der britischen Zeitung "The Sun" hat der Vater der 25-Jährigen, Will Knightley, jetzt offenbar bestätigt: "Ja, die beiden sind getrennt. So etwas passiert, leider. Es bleibt nur, so gut wie möglich mit dem Leben weiterzumachen." Nach Informationen des Blattes soll die Trennung kurz vor Weihnachten erfolgt sein, im gegenseitigen Einverständnis. Krisengerüchte gab es schon einige Monate lang.

Natascha Ochsenknecht

Instagram-Urlaubsbild schockiert die Fans

Cheyenne Ochsenknecht und Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht posiert für ein Urlaubsfoto in der Abenddämmerung auf Mallorca - und schockt mit dem Foto nicht nur ihre Instagram-Follower, sondern sogar ihre 19-jährige Tochter Cheyenne Ochsenknecht.
©Gala

Im Dezember erschien Rupert Friend, der selbst auch Schauspieler ist und Keira Knightley beim Dreh zu "Pride und Prejudice" im Jahre 2005 kennenlernte, mit seiner Mutter bei einer Ballettaufführung in London. Und das obwohl beide Stars sich eine Londoner Wohnung mit Blick über den Hyde Park teilen und Knightley in diesem Jahr viel Zeit in der Heimat verbrachte.

Ein Freund begründet die Trennung gegenüber der "Sun" mit Friends Abneigung gegen Paparazzi und Presse. Je berühmter Keira werde, desto genervter werde er von dieser Position, in der man immerzu beobachtet wird. Das habe die Harmonie in der Beziehung empfindlich gestört. Knightley selbst ist kein großer Freund übergroßer Aufmerksamkeit in ihrer Freizeit. Die "Dailymail" zitiert die Schauspielerin mit den Worten: "Ich trage schäbige Klamotten und Hüte und halte Kopf immer unten. Die Leute denken bestimmt, ich sei eine totale Zicke, aber ich bin wirklich nur sehr schüchtern."

Will Knightley sagte der "Sun" auch: "So eine Trennung ist immer schwer. Sie konzentriert sich auf die Arbeit." Das sollte dem gefragten jungen Star nicht schwer fallen: Von 22. Januar bis Ende April steht sie in London für "The Children's Hour" auf der Bühne. Danach sollen Dreharbeiten zum Film "The Emperor's Children" geplant sein.

cfu

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche