Keira Knightley: Sie liebt Tragödien

Schauspielerin Keira Knightley findet es toll, dass sie durch tragische Rollen ihre negativen Gefühle loswerden kann.

Keira Knightley (27) hat eine Vorliebe für düstere Rollen, denn hier kann sie viel emotionalen Ballast ablegen.

Die Schauspielerin ('Fluch der Karibik') ist zumeist in Tragödien zu sehen, wie nun in der Literaturverfilmung 'Anna Karenina', in der sie die Titelrolle spielt.

Sarah + Dominic Harrison

Sie feiern ihre Pre-Wedding-Party

2. Februar 2019  Frisch aus dem Urlaub sind Sarah und Dominic Harrison zurück. Sie sind als Laudatoren in der Kategorie "Community" dabei. 
Sarah Harrison und Dominic Harrison sagen sich ein zweites Mal "Ja". Ganz in Weiß feiert das Paar eine Vorab-Party im Kreise seiner Liebsten.
©Gala

Für die Britin sind solche Filme eine große Herausforderung: "Es reizt mich, dass ich für Tragödien emotional an meine Grenzen gehen muss. Durch solche Rollen kann ich alle negativen Gefühle loswerden, das ist sehr befreiend", offenbarte Keira Knightley im Interview mit 'Joy'.

So befreit kann die zarte Leinwandschönheit ihr Privatleben genießen. Die Darstellerin ist seit Mai mit dem 'Klaxons'-Musiker James Righton verlobt. Man munkelt, dass noch dieses Jahr geheiratet werden soll. Für den Hollywoodstar sind es diese Sachen, die das Leben ausmachen: "Ich werde nie wieder die Macht der Liebe unterschätzen!", betonte der Filmstar dramatisch. "Sie macht dich zu einem stärkeren Menschen. Ich hätte gar keine Selbstsicherheit, wenn ich mich nicht von meinem Partner, meiner Familie und Freunden geliebt fühlen würde. Dann wäre ich wahrscheinlich eine von diesen Frauen, die permanent im Mittelpunkt stehen müssen, weil sie ohne die öffentliche Aufmerksamkeit nicht leben können. Aber ich hatte immer schon dieses Gefühl, geliebt zu sein - das bekam ich von meinen Eltern bereits als Kind vermittelt. Ich könnte mir nicht vorstellen, wie es anders wäre. Ohne Liebe geht deine Welt kaputt."

Wie schön, dass sich Keira Knightley momentan an ihrer heilen Welt erfreuen kann.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche