Keira Knightley Schlechte Laune wegen 'Anna Karenina'

Keira Knightley
© CoverMedia
Schauspielerin Keira Knightley war während der Dreharbeiten zu 'Anna Karenina' nicht gut drauf und das bekam ihr Verlobter James Righton zu spüren.

Keira Knightley (27) nahmen die Dreharbeiten zu 'Anna Karenina' ziemlich mit.

Die Schauspielerin ('Fluch der Karibik') spielt in dem Film die Titelrolle, die in ein Gefühlschaos stürzt. Dieses Chaos hatte auch einen Effekt auf die Darstellerin: "Ich glaube nicht, dass es leicht war, mit mir zu leben. Das Ende war eine echte Erleichterung - das Aufrechterhalten dieser vielen Emotionen war sehr anstrengend und so kam sie öfters mit nach Hause als mir lieb war", lachte Knightley im Interview mit 'OK!' "Ich war einfach unglaublich schlecht gelaunt!"

Die Britin kann mittlerweile auf eine große Hollywood-Karriere zurückblicken, aber sie versucht, sich nicht zu sehr unter Druck setzen zu lassen. Natürlich will sie immer die bestmögliche Leistung abliefern, aber sie weiß, dass es unmöglich ist, alle zufrieden zu stellen: "Immer, wenn man nach einem Einser strebt, wird man die Stimmen hören, die sagen: 'Ich hasse dich, du bist schei*e'", meinte Keira Knightley auf die Frage, ob es ok für sie wäre, wenn nicht jeder sie möge: "Und das war's dann wieder mit dem Einser."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken