Keira Knightley: "Ich bin ein Buchstabierfehler"

Überraschendes Geständnis von Keira Knightley: Die Schauspielerin kam nur durch ein Versehen an ihren berühmten Namen - Schuld war ein Fehler ihrer Mutter

Dass der Name Keira Knightley (29, "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben") irgendwann einmal in jedermanns Munde sein wird, war so nicht geplant.

Ihr Vater hatte einen anderen Namen im Sinn

In einem Interview mit der britischen "Elle" erklärte Keira Knightley die Geschichte hinter ihrem ungewöhnlichen Vornamen: "Ich sollte eigentlich 'Kiera', nach einer russischen Eisläuferin, heißen."

Kim Kardashian

"Ich hatte Angst!"

Kim Kardashian
Kim Kardashian ist bekannt für ihren Po, im Urlaub auf den Bahamas zeigt sie sich ängstlich und in Sorge um ihr Markenzeichen.
©Gala

Ihr Vater habe die Sportlerin im Fernsehen gesehen und wollte so auch seine Tochter nennen.

Folgenschwerer Buchstabier-Fehler

Enthüllt

So heißen die Stars wirklich!

Ella Endlich = Jacqueline Zebisch
Michael Wendler = Michael Norberg, geb. Skowronek
Ruby O. Fee = Ruby Moonstone Camilla Willow Fee
Terence Hill, der Mann mit den strahlend blauen Augen, spielt sich als Haudegen an der Seite von Bud Spencer mit zahlreichen Filmen wie "Vier Fäuste für ein Halleluja" (1971) oder "Das Krokodil und sein Nilpferd" (1979) in die Herzen der Zuschauer. 

73

Doch leider stellte sich heraus, dass ihre Mutter kein wirkliches Buchstabier-Genie war: "Als meine Mama meinen Namen registrieren wollte, hat sie aus Versehen das "ei" mit dem "ie" vertauscht, weil sie einfach so schlecht im Buchstabieren ist."

Zum Glück nimmt die werdende Mama ihrer Mutter den kleinen Fauxpas nicht übel und macht sogar Witze: "Was hätten sie auch machen sollen? Einmal auf dem Papier, immer auf dem Papier. Und das bin ich - ein Buchstabierfehler."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche