Keine privaten News mehr Karriere-Pläne: Bachelorette Alisa will Sängerin werden

Alisa Persch
Alisa Persch
© Groove Events
Bachelorette Alisa will jetzt Karriere als Sängerin machen, private News soll es sich nicht mehr so oft geben

Mit dem Sprung aus der Reality-Show in die große Musik- oder Schauspielkarriere tun sich die meisten Teilnehmer aus Formaten wie "Der Bachelor" oder "Die Bachelorette" eher schwer. Zu verbrannt ist das Image oder zu gering das Talent. Gelingt es vielleicht Alisa Persch, der Bachelorette von 2015? Bisher machte die schöne 27-Jährige eher mit privaten Neuigkeiten auf sich aufmerksam, schließlich ging es in der Sendung auch um ihre Liebesleben. Berichtet wurde über Alisa dann, wenn sie neue Bilder von sich und ihrem Auserwählten, Patrick Cuninka, auf Facebook postete. Doch mit den privaten News allein soll jetzt Schluss sein. Alisa will mit ihrer Karriere für Aufmerksamkeit sorgen und die soll… in der Musikbranche stattfinden. Gala.de weiß mehr.

Karriere wie Paul Janke

Über ihre Beziehung mit Patrick möchte Alisa momentan nicht sprechen, so heißt es. Sie will etwas ändern, nicht mehr so viel Privates preisgeben, stattdessen für Neuigkeiten beruflicher Natur sorgen. Und das gelingt ihr vorerst auch, denn ja, Alisa will singen. Anfang Dezember hat sie einen exklusiven Vertrag bei der Agentur Groove Events unterschrieben, bei der auch schon Bachelor Paul Janke seit Jahren unter Vertrag ist und genau dieser Vertrag soll Alisa nun zu einer Zukunft in der Medien- bzw. Musikbranche verhelfen. "Es gibt bereits erste Gespräche mit einzelnen TV-Formaten und es wird auf Grund der hohen Nachfrage gerade an einer Autogrammstunden-Tour inklusive Meet & Greet in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Spanien gearbeitet", erzählt der Chef der Agentur, Ricky Fernandes Gala.

Neue Herausforderungen

Bedeutet jedoch, auch wenn Alisa auf lange Sicht gesehen Sängerin werden will, müssen die Musikpläne erstmal ein bisschen hinten angestellt werden. Ihren Job als Lehrerin möchte die Wahl-Berlinerin nämlich vorerst nicht aufgeben: "Sie würde gerne etwas in der Musikbranche machen. Aber das hat noch Zeit, erstmal wird sie ähnlich wie schon Paul Janke viele Autogrammstunden geben und auch moderieren, bis März hat sie auf jeden Fall gut zu tun. Vielleicht packen wir das mit der Gesangskarriere im Spätsommer an, aber wir müssen mal sehen. Ich hätte auf jeden Fall drei Songs in petto und Alisa meinte auch, sie könne gut singen. Ich werde mir das mal anhören und dann sehen wir weiter." Na, dann mal sehen, ob Alisas Gesangstalent auch für eine Veröffentlichung reicht. Die ehemalige Bachelorette ist jedenfalls schon sehr gespannt auf ihre kommenden Aufgaben: "Ich freue mich sehr auf neue Herausforderungen und spannende Erfahrungen."

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken