VG-Wort Pixel

Katy Perry Orlando-Bloom-Ex Miranda Kerr kommentiert Babybauch-Bild

Katy Perry
© Getty Images
Hollywood-News im GALA-Ticker: +++ Orlando Blooms Ex Miranda Kerr kommentiert Katy Perrys Babybauch-Foto +++ Mary-Kate Olsens Ehemann Olivier Sarkozy wohnt wieder mit seiner Ex-Frau zusammen +++ Brian Austin Green spricht über Trennung von Megan Fox +++ Madonna sendet klare Worte an ihre Kritiker +++ Ben Affleck hebt die Beziehung mit Ana de Armas auf die nächste Ebene an +++

Hollywood 2020: Alle Infos und News zu Ihren Hollywoodstars

29. Mai 2020

Orlando Bloom-Ex Miranda Kerr kommentiert Babybauch-Bild von Katy Perry

Lange kann es bis zur Geburt des ersten gemeinsamen Kindes von Katy Perry, 35, und Orlando Bloom, 43, nicht mehr dauern. Auf Instagram postete die Sängerin jetzt ein Foto von sich und zeigt stolz ihren wachsenden Babybauch. Ausgerechnet die Ex-Frau des Kindsvaters hinterlässt unter dem Schnappschuss einen Kommentar - und der zeugt von echter Größe.  "Wunderschöne Mama", schreibt Miranda Kerr, 37, unter das Bild ihrer schwangeren Nachfolgerin und versieht den Kommentar sogar noch mit einem Verliebt-Emoji. Von Groll keine Spur, und das obwohl Miranda Kerr und Orlando Bloom von 2010 bis 2013 verheiratet waren und die beiden mit dem neun Jahre alten Flynn bereits ein gemeinsames Kind haben. Für Katy Perry hingegen ist es der erste Nachwuchs. Sie und der Schauspieler erwarten eine kleine Tochter. Da darf sich Hollywood wohl schon bald über eine weitere Promi-Patchwork-Familie freuen. 

28. Mai 2020

Mary-Kate Olsen zieht aus, Olivier Sarkozys Ex-Frau ein

Mary-Kate Olsen, 33, hat am Montag (28. Mai) die Scheidung von ihrem Ehemann Olivier Sarkozy, 50, in New York eingereicht. Wie Insider berichten, soll die Ex-Frau des Franzosen der fünfjährigen Ehe den Gnadenstoß verpasst haben - das jedoch vollkommen unbeabsichtigt. Sarkozy selbst war es, der seine Ex-Frau wieder in sein Leben und sein Haus lies. Eine Entscheidung, die für Mary-Kate zu weit ging.

"Olivier war während der Pandemie um die Sicherheit seiner Familie in New York besorgt. Er bestand gegenüber Mary-Kate darauf, dass er seine Ex-Frau, ihre Kinder und seine Mutter aus der Stadt in ihr Haus in Bridgehampton bringen wollte", verrät ein Insider gegenüber "Page Six". Eine zweite Quelle bestätigt die Behauptungen. "In dem Moment, als Mary-Kate im April aus der Einfahrt fuhr, zogen Oliviers Mutter, seine Kinder und Charlotte, seine Ex-Frau, ein. Er wolle sie an einem sichereren Ort wissen, weg vom Coronavirus."

Die Beziehung zwischen Sarkozy und seiner Ex-Frau sei aber rein platonisch. Sie sei für Geburtstage und Familienfeste des Öfteren mit Mary-Kate und ihrem Ex-Mann zusammen gewesen, war sogar Gast auf deren Hochzeit im Jahr 2015. Der Trennungsgrund, so die Quellen, sei keine Liaison zwischen Olivier und Charlotte gewesen. Olivier Sarkozy habe Mary-Kate Olsen weder betrogen, noch sei es um Eifersucht gegangen. "(...) manchmal laufen die Paare einfach ihren Weg. Der Plan, mit seiner Familie umzuziehen, war seine Art, weiterzumachen, und für Mary-Kate der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte." Der "Full House"-Star soll sich immer gut mit Sarkozys zwei Töchtern und der früheren Frau des französischen Unternehmers verstanden haben. Doch ein permanentes Zusammenleben sei für die 33-Jährige Zwillingsschwester von Ashley Olsen unvorstellbar gewesen. 

26. Mai 2020

Brian Austin Green spricht über die Trennung von Ehefrau Megan Fox

Fünfzehn Jahre lang waren Brian Austin Green, 46, und Megan Fox, 34, eines von Hollywoods Traumpaaren. Doch nach zehn Ehejahren haben die Schauspieler, die drei gemeinsame Kinder haben, Mitte Mai ihre Trennung bekannt gegeben. In seinem Podcast spricht der 46-Jährige jetzt offen über den Grund der Trennung. 

Megan Fox habe mehr Freiraum für sich gebraucht. "Sie sagte: 'Weißt du, während ich außer Landes gearbeitet habe und allein war, wurde mir klar, dass ich mich mehr wie ich selbst fühle, und ich mochte mich während dieser Erfahrung besser", lässt Brian Austin Green das Gespräch mit Megan Revue passieren. Sie habe sich selbst die Chance geben wollen, wieder zu sich zu finden. Er selbst sei schockiert und wütend gewesen. Doch dass sich die Zwei weiterhin respektieren, zeigt sich an der weiteren Aussage des 46-Jährigen. "(...) Ich kann nicht wütend auf sie sein, und ich war nicht wütend auf sie, weil sie nicht darum gebeten hat, sich so zu fühlen. Es war keine Entscheidung, die sie getroffen hat, so hat sie sich ehrlich gefühlt", so Green.  

Ob es endgültig aus zwischen Fox und Green ist, können wohl selbst die Darsteller nicht beantworten. Immer wieder hatten sie sich getrennt, waren zwei Mal verlobt, bevor es 2010 zur Hochzeit kam. Vier Jahre später folgten erste Gerüchte über eine Ehekrise. Im Jahr 2015 hatte Megan Fox bereits die Scheidung eingereicht und später wieder zurückgezogen. Ob sie erneut zueinanderfinden? Fest steht, dass sie durch ihre drei Kinder immer miteinander verbunden sein werden. Und so liebevoll wie der "Beverly Hills, 90210"-Darsteller weiterhin von seiner Frau spricht, steht er einer Versöhnung nichts im Weg.

25. Mai 2020

Madonna setzt mit provokantem Foto ein Statement

Madonna, 61, stellt ihren Körper und ihre Sexualität seit jeher ungezwungen zur Schau. Damit polarisiert die Sängerin nicht erst seit gestern. Mit einem Foto auf Instagram beweist die Queen of Pop, dass sich an ihrem Körper und ihrer Einstellung bis heute nichts geändert hat - und setzt damit ein Statement. 

Immer wieder werden soziale Plattformen wie Facebook und Instagram mit Hass-Kommentaren überflutet. Ob zu freizügig, zu brav oder zu erotisch: Online meint jeder, andere Menschen beurteilen, sogar beleidigen zu dürfen. Besonders Promis trifft es dabei hart. Madonna scheint die Meinung dieser Menschen vollkommen egal. Zu dem Bild, dass sie im durchsichtigen BH und einem knappen schwarzen Höschen zeigt, schreibt sie: "(...) Und an all diejenigen unter euch, die in irgendeiner Weise durch dieses Foto beleidigt sind, möchte ich mitteilen, dass ich die 'Ich-gebe-keinen-F**k'-Universität erfolgreich abgeschlossen habe. Danke, dass ihr zu meiner Abschlussfeier gekommen seid." 

Damit trifft Madonna genau den Geschmack ihrer Fans. Selbst Katy Perry, 35, kommentiert den Beitrag der Sängerin: "Oh mein Gott, ich habe mich gerade an der Hochschule eingeschrieben." Sängerin Courtney Love, 55, antwortet: "Mädchen, ich habe ihnen schon vor Jahren gesagt, sie sollen dir das Diplom schicken." Andere scheinen die Message der Sängerin nicht verstanden zu haben und kommentieren mit bissigen Äußerungen. Madonna wird das aber kaum interessieren.

Ben Affleck stellt Ana de Armas seinen Kindern vor

Ben Affleck, 47, und Ana de Armas, 31, sind seit Anfang des Jahres 2020 offiziell ein Paar. Dass die zwei Kollegen, die sich während des gemeinsamen Drehs zu "Deep Water" kennenlernten, es ernst meinen, daran besteht kein Zweifel. Nach den ersten Pärchenfotos auf Instagram folgte ein Liebesbeweis in Form einer Partnerkette. Nur wenig später wurden Gerüchte laut, dass frisch verliebte Paar spräche bereits über gemeinsamen Nachwuchs. Doch bevor die "Bond Girl"-Darstellerin und Affleck diesen Schritt angehen können, stand noch eines aus: Das Kennenlernen zwischen Ana de Armas und Afflecks drei Kindern aus der Ehe mit Jennifer Garner, 48.

Ben Affleck und Ana de Armes beim Spaziergang mit seinen Kindern Violet, Seraphina Rose, und Samuel 
Ben Affleck und Ana de Armes beim Spaziergang mit seinen Kindern Violet, Seraphina Rose, und Samuel 
© Action Press

Diesen Schritt hat das Paar jetzt gemacht. Der 47-Jährige wurde mit seiner neuen Freundin und seinen Töchtern Violet, 14, Seraphina Rose, elf, und seinem Sohn Samuel, acht, beim gemeinsamen Spaziergang durch Brentwood in Kalifornien gesichtet. Die 31-Jährige scheint sich gut mit den Kids zu verstehen, legt Samuel auf dem Rückweg sogar die Hand auf die Schulter. 

Es scheint, als habe Affleck auch seine Ex-Frau von der Ernsthaftigkeit der Beziehung überzeugt. Der Schauspieler ist seit 2018 offiziell von Jennifer Garner geschieden. Wie ein Insider gegenüber "US Weekly" berichtet, soll sich diese zunächst gegen ein Kennenlernen zwischen ihren Kindern und der neuen Frau an Bens Seite gestellt haben. Ana de Armas und Garner selbst sollen sich bereits mehrfach - wenn auch nur kurz - getroffen haben. Die Frauen haben sich gut verstanden. Anscheinend so gut, dass Garner nun ihr Einverständnis für ein Treffen gab. 

jna / spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken