Katie Price schockt mit Geständnis: "Ich hätte Harvey abgetrieben"

Katie Price‘ Sohn Harvey ist von Geburt an behindert. Jetzt gab sie zu, dass sie ihn abgetrieben hätte, wenn sie früher davon gewusst hätte

Katie Price und ihr Sohn Harvey

Mit einem behinderten Kind zu leben, ist nicht leicht, aber trotz allen Schwierigkeiten für viele Menschen lohnenswert. Heutzutage gibt es Möglichkeiten, die es vor einigen Jahren noch nicht gab. Frauen haben heute die Chance, sich gegen die Geburt eines behinderten Kindes zu entscheiden. Auch Katie Price‘ Sohn Harvey ist behindert. Er kam 2003 blind zur Welt und leidet an Autismus und dem Prader-Willi-Syndrom. Katie konnte die Entscheidung damals jedoch nicht treffen. Hätte sie es jedoch gekonnt, hätte sie sich anders entschieden, als Harvey zur Welt zu bringen.

Promi-News im März

Die Highlights der Woche

Ben Affleck, Samuel Affleck, Violet Affleck, Jennifer Garner
Diese Geschichten aus der Welt der Royals und Stars haben uns diese Woche bewegt
©Gala

Krasse Aussagen

Dieses Geständnis entsetzt. In der britischen Talkshow "Loose Women" gab Katie zu: "Ich war jung, als ich mit Harvey schwanger war und ich gebe zu: Hätte ich damals gewusst, dass er blind ist, so hart es auch klingen mag, ich hätte ihn wahrscheinlich abgetrieben." Natürlich zieht diese Aussage eine Menge kritischer Kommentare nach sich. Sollte man sein Kind nicht trotz einer Behinderung lieben? Natürlich – und genau das tut Katie auch. "Ich liebe Harvey über alles, ich würde nichts an ihm ändern wollen. Natürlich ist er eine Herausforderung, aber er ist ein toller Mensch und niemand, wirklich niemand sollte sich für ein Kind mit Behinderungen schämen", so die 37-Jährige. Inzwischen ist Katie froh, dass sie damals nicht in der Situation war, sich entscheiden zu müssen und dadurch die falsche Entscheidung getroffen zu haben. "Würde ich wieder schwanger werden und erfahren, dass mein Kind Behinderungen hat, dann würde ich es auf jeden Fall behalten. Ich würde sogar ein behindertes Kind adoptieren". Auf Instagram rechtfertit Katie ihre Aussagen nochmal, da sie anscheinend auf viel Kritik stoßen musste. "Ich bin wirklich beunruhigt, weil ein paar Leute das, was ich heute bei ‚loosewomen‘ gesagt habe, aus dem Zusammenhang gerissen haben. Harvey ist mein Leben, und ich bin so stolz auf ihn!"

Katie Price

Ist ihre Tochter schminksüchtig?

Katie Price: Ist ihre Tochter (8) schminksüchtig?
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche