Katie Price: Verlierer des Tages

Katie Price macht sich unbeliebt

Katie Price macht sich mit ihrem Verhalten keine Freunde

Immer Ärger um Katie Price (40). Nachdem das ehemalige Boxenluder im Oktober vergangenen Jahres betrunken hinter dem Steuer eines Wagens erwischt wurde, ist die 40-Jährige nun auf andere Verkehrsmittel angewiesen. Sie selbst darf nicht mehr fahren. Für ihre Untat zu schämen, scheint sich die Fünffach-Mama allerdings nicht. Sie postete bei Instagram nun stolz einen teuren Luxus-Schlitten, mit dem sie fortan durch die Gegend kutschiert wird. Das kommt bei vielen Social-Media-Nutzern gar nicht gut an.

Für das Bild sowie Price' Kommentar an den Chauffeur-Dienst dazu, "Ich habe für euch jetzt jede Menge Arbeit", erntet sie Häme und Spott. Von den meisten Instagram-Nutzern wird sie beschuldigt, ihre Vergehen nicht ernst zu nehmen. So lautet unter anderem ein sarkastischer Kommentar: "Ja, Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein ist definitiv etwas, worüber man Witze machen sollte. Dein Glück, dass du niemanden getötet hast. Kein Respekt!" An anderer Stelle ist wiederum zu lesen: "Schande, dass du niemanden engagiert hast, dich zu fahren, als du dachtest, es wäre eine gute Idee, sich betrunken hinters Steuer zu setzen."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche