VG-Wort Pixel

Katie Price Sohn Harvey liegt auf der Intensivstation

Katie Price mit Sohn Harvey
Katie Price mit Sohn Harvey
© Getty Images
Katie Price sorgt sich um ihren Sohn Harvey. Der 18-Jährige, der an Autismus und dem Prader-Willi-Syndrom leidet, liegt auf der Intensivstation.

Große Sorge um Katie Price' Sohn Harvey: Der 18-Jährige musste vergangene Nacht (13. Juli) ins Krankenhaus gebracht werden. Aktuell befindet er sich auf der Intensivstation, wie Katie selbst auf Instagram bestätigt.

Katie Price meldet sich auf Instagram zu Wort

Zuvor hatte "The Sun" darüber berichtet, dass Harvey mit Atemproblemen und einer Körpertemperatur von 42 Grad in einem "gefährlichen Zustand“ sei. Daraufhin postete Katie ein Foto von sich und Harvey und schrieb: "Ich kann bestätigen, dass Harvey auf der Intensivstation und in den besten Händen ist. Ich möchte den Rettungsdiensten und dem Krankenhauspersonal für die schnelle Reaktion und die Stabilisierung danken."

Aufgrund seines Übergewichts besteht bei Harvey das erhöhte Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden und anschließend ins Koma zu fallen oder sogar zu sterben. Doch daran will Katie noch nicht denken. Auch wenn sie vor ein paar Tagen mit der Aussage für Furore sorgte, dass sie hoffe, ihr Sohn sterbe vor ihr, möchte die 42-Jährige ihn noch nicht verlieren.

"Innerlich bricht sie zusammen"

"Katie hat sich ihr ganzes Leben lang auf diesen Moment vorbereitet. [...] Sie versucht zäh und stark zu sein, aber innerlich bricht sie zusammen und fühlt sich hilflos", teilte eine Freundin von Katie gegenüber "The Sun" mit. Sie soll am Boden zerstört gewesen sein, weil sie aufgrund der Hygienemaßnahmen durch die Coronakrise nicht bei Harvey auf der Intensivstation übernachten durfte.

Wie genau es Katies Sohn aktuell geht und wie lange er noch auf der Intensivstation bleiben muss, ist bisher nicht bekannt.

Verwendete Quellen:Instagram, The Sun

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken