VG-Wort Pixel

Katie Price Beschwerden bei Sohn Harvey nach Covid-19-Impfung

Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
© imago images
Eigentlich sollte die Impfspritze Katie Price' Sohn vor dem Coronavirus schützen, doch nach der Impfung ging es Harvey gar nicht gut.

Katie Price, 42, ist in großer Sorge: Ihr Sohn Harvey musste nach einer allergischen Reaktion auf die Covid-19-Impfung am vergangenen Freitag (5. Februar) ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Katie Price befürchtet das Schlimmste

Der 18-Jährige erhielt am Freitag seine erste Impfspritze. Kurze Zeit später begann er unkontrolliert zu zittern und seine Körpertemperatur stieg auf 39,9 Grad. Daraufhin wurden Röntgenaufnahmen gemacht, die bestätigten, dass die Symptome von der Impfung stammen.

Ein Freund von Katie erzählte gegenüber "The Sun": "Katie ist sehr besorgt - sie befürchtet immer das Schlimmste, wenn es um Harveys Gesundheit geht - aber sie versucht ruhig zu bleiben. Aber wie jede Mutter es wäre, ist sie außer sich vor Sorge."

Doch nun konnte Katie die Fans auf Instagram zum Glück beruhigen: Harvey ist wieder zu Hause und es geht ihm gut. Die Nebenwirkungen der Impfung seien wegen Harveys "komplexen Medikamenten" entstanden.

Harvey war schon oft im Krankenhaus

Harvey leidet seit seiner Geburt unter anderem an einer septooptischen Dysplasie, sprich einer Unterentwicklung des Sehnervs, und dem Prader-Willi-Syndrom, weshalb er vorzeitig für die Impfung ausgewählt wurde. In der Vergangenheit musste Harvey bereits öfter wegen Atembeschwerden und hohem Fieber ins Krankenhaus gebracht werden. 

Vor einigen Wochen entschied sich Katie dann dazu, ihren Sohn in professionelle Hände abzugeben. Es bräche ihr das Herz, doch aufgrund seines Körperumfangs und seiner Größe sei sie ihm langsam nicht mehr gewachsen. Deshalb solle er zukünftig in einem Wohnheim leben, wo er lernen soll, ein unabhängigeres Leben zu führen. Harvey werde sehr aggressiv, wenn er nicht das bekommt, was er will – und das ist hauptsächlich Essen. Denn wegen seines Gendefekts hat er ständig Hunger und nimmt kontinuierlich an Gewicht zu. Ärzte warnen, Harvey befinde sich in einem kritischen Zustand und könne jederzeit einen Herzinfarkt  bekommen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken