VG-Wort Pixel

Katie Price "Mein Sohn wird sterben"

Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
© instagram.com/katieprice
Der älteste Sohn von Katie Price leidet unter einem schweren Gendefekt. Wie schlimm es wirklich um ihn steht, darüber hat sie jetzt in einem Interview gesprochen.

Die Sorge um ihren Sohnemann Harvey, 18, ist riesig - und daraus macht Katie Price, 42, auch kein Geheimnis. Der mittlerweile 18-Jährige leidet seit seiner Geburt unter dem Prader-Willi-Syndrom. Der Gendefekt geht einher mit schwerer geistiger und körperlicher Unterentwicklung. Und er bringt noch etwas anderes mit sich, das der Fünffachmutter zusätzliche Sorgen macht.

Katie Price fürchtet um das Leben ihres Sohnes

Das Prader-Willi-Syndrom lässt Betroffene unter extremem Hunger leiden - weshalb sie unaufhörlich zunehmen. Auch Harvey Price ist deutlich größer und schwerer als andere Teenies seines Alters. Und genau das macht Katie Price riesengroße Sorgen, wie sie jetzt im Interview mit "The Sun" erzählt. Die 42-Jährige ist sich bewusst, dass Harveys Essverhalten ihn über kurz oder lang sogar das Leben kosten könnte!

Harvey muss dringend abnehmen, sonst wird er noch sterben! Ich will ihn einfach nicht verlieren.

Harvey nehme derzeit so unkontrolliert Nahrung zu sich, dass er allein in den letzten zwei Monaten über zwölf Kilo zugenommen habe, erklärt Katie weiter. Mittlerweile befinde er sich in einem gefährlichen Zustand. 

Ärzte sprechen Warnung aus

Wie arg es um ihren Sohn steht, darauf hätten verschiedene Ärzte Katie mittlerweile hingewiesen. Sie warnen einhellig, dass Harvey sich in einem "kritischen Zustand" befinde. Er könne jederzeit einen Herzinfarkt erleiden, wenn er seine Lebens- und Essgewohnheiten nicht sobald wie möglich umstelle. Doch das ist offenbar leichter gesagt als getan.

Harvey wehrt sich

Wie Katie Price gegenüber "The Sun" weiter erklärt, habe sie bereits erste Maßnahmen ergriffen, um ihrem Ältesten zu helfen. So habe sie ihm ein Fitnessprogramm zusammengestellt und ihm die Nahrungszufuhr schwerer gemacht, indem sie den Kühlschrank zuschließe. Doch genau deswegen gerate sie immer wieder mit ihm aneinander, sagt sie: "Er schlägt auf Dinge ein, wenn du Nein sagst. Er hat bereits mit seinem Kopf Löcher in meine Wand geschlagen."

Schon in der Vergangenheit hatte Katie Price erzählt, dass sie mittlerweile regelrecht Angst vor ihrem Sohn habe, immerhin ist er ihr körperlich deutlich überlegen. Doch dass Harvey etwas ändern muss, weiß die Fünffachmutter. Ebenso ist ihr bewusst, dass diese Änderungen schnellstmöglich vonstatten gehen müssen, weil es ansonsten gefährlich für den 18-Jährigen werden könnte.

Verwendete Quelle: The Sun

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken