Katie Holmes: Über die besondere Beziehung zu Tochter Suri

Katie Holmes spricht in einem Interview über die Erfahrung, mit 27 Jahren Mutter geworden zu sein und die tiefe Verbindung zu ihrer Tochter Suri.

Ja, wenn man Katie Holmes, 40, und Tochter Suri Cruise, 13, so beobachtet, könnte man meinen, die beiden wären Schwestern. Katie und Suri kleiden sich oft im Partnerlook und sehen sich auch sonst ziemlich ähnlich. Noch dazu könnte Katie mit ihren mittlerweile 40 Jahren für deutlich jünger durchgehen.

Doch nicht nur optisch sieht man Mutter und Tochter ihre Verwandtschaft an, auch in der charakterlichen Entwicklung sind die beiden einen ähnlichen Weg gegangen. Das sagt jetzt zumindest Katie Holmes im Interview mit der britischen "Elle".

Katie Holmes wird mit 27 Jahren Mutter

Katie Holmes und Tochter Suri

Im April 2006 bekam Katie ihr bisher einziges Kind, Tochter Suri. Vater ist Schauspiel-Star Tom Cruise, 57, mit dem die ehemalige "Dawson’s Creek"-Darstellerin fast sechs Jahre verheiratet war. Das Paar trennte 16 Jahre Altersunterschied, Katie war 27, als sie Suri zur Welt brachte. Nicht besonders früh, aber auch nicht spät. Eher genau das richtige Alter, würde man sagen - wenn es das überhaupt gibt.

Doch Katie selbst empfindet ihre Mutterschaft als früh. "Ich war glücklich, eine Mutter in meinen Zwanzigern zu werden. Es war schön, dass unser Alter zusammengepasst hat. Wie soll ich sagen? Jedes Alter, in dem mein Kind war, und mein Alter waren zu dieser Zeit ein gutes Zusammenspiel. Wir sind sozusagen zusammen aufgewachsen", findet Katie.

Suri Cruise

Sie sieht aus wie Mama Katie Holmes

Katie Holmes und Suri Cruise
Wie die Mutter, so die Tochter: Suri Cruise sieht Mama Katie Holmes immer ähnlicher. Und auch in Stilfragen sind sich die beiden ziemlich einig, wie Sie im Video sehen.
©Brigitte / Gala

Nach der Zeit mit Tom Cruise

Einige werden diese Aussage jetzt als übertrieben ansehen, immerhin war Katie bei der Geburt ihrer Tochter kein Teenager. Doch wahrscheinlich empfindet die Schauspielerin die Zeit während und nach der Trennung von Tom Cruise als für sie entscheidende Entwicklung.

Während ihrer Ehe nahm Katie den Glauben ihres Mannes an, der bekennender Scientologe ist. Nach der Scheidung kämpfte Katie dafür, ihre Tochter von Scientology fernzuhalten. Es begann nicht nur ein Rosenkrieg mit einem der bekanntesten Hollywood-Stars der Welt, sondern auch ein Streit um die Erziehung ihres einzigen Kindes. Diese Zeit hat Katie reifen und selbstbewusster werden lassen.

Verwendete Quellen: elle.com/uk/, people.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche