Katie Holmes: Einigung mit Klatschblatt

Sieg für Katie Holmes: Das US-Magazin "Star" druckte eine Entschuldigung ab. Die Zeitschrift hatte in einer Titelgeschichte suggeriert, Holmes habe Drogenprobleme

Katie Holmes

Fashion-Looks

Der Style von Katie Holmes

Strahlend schöner Auftritt! Katie Holmes sieht ganz bezaubernd aus beim Launch der "FAO Schwarz holiday collection" in New York. Und ja, sie haben richtig gesehen: Die Schauspielerin hat jetzt eine Kurzhaarfrisur ... 
Dieses Bild zeigt, dass Katie Holmes ihre Haare nicht einfach nur zurück trägt, sondern sie wirklich rundum abgeschnitten hat. Mutig! Aber sie sieht toll aus!
In einem floralen Kleid von Zac Posen macht Katie Holmes den Bürgersteig zum Laufsteg. Mit passenden Glamourlocken bekommt ihr Look einen edlen 60's-Touch.
Die Bürgersteig-Fashionshow geht bei Katie Holmes am Abend direkt weiter. Selbst im lässigen Denim-Overall von Etienne Marcel sorgt sie für viel Glamour auf New Yorks Straßen.

115

Ende gut, alles gut: bekommt eine Spende für eine Charity-Organisation und eine öffentliche Entschuldigung. Weil das amerikanische Magazin "Star" die Schauspielerin in einer Titelgeschichte als drogenabhängig darstellte, verklagte das Blatt auf 50 Millionen Dollar (etwa 33 Millionen Euro) Schadensersatz. Die Zeitschrift verteidigte den Artikel jedoch vehement. In ihrer Januar-Ausgabe stand neben einem Foto von Holmes: "Abhängigkeits-Alptraum - und der Drogenschock". Wie unter anderem "BBC News" berichtet, konnte der Rechtsstreit nun jedoch beigelegt werden.

In ihrer Mai-Ausgabe druckte "Star" eine Entschuldigung an Katie Holmes: "Star wollte nicht suggerieren, das Frau Holmes drogenabhängig ist oder sich wegen Drogenabhängigkeit behandeln lässt. Star entschuldigt sich bei Frau Holmes für jegliche Missverständnisse und wird für den möglichen Schaden in ihrem Namen eine beachtliche Summe an einen wohltätigen Zweck spenden."

Katie Holmes hat die Entschuldigung bereits angenommen und in einer Stellungsnahme gesagt, dass sie sich über die Einigung freue. Die wohltätige Spende wird an die "Dizzy Feet Foundation" gehen, die Kindern aus armen Verhältnissen Tanzunterricht ermöglicht. Holmes engagiert sich schon seit längerem für diese Organisation.

sst

Mehr zum Thema

Star-News der Woche