VG-Wort Pixel

Kathy Kelly spricht über Schwester Barby Die Musik hilft ihr bei der Therapie

Kathy Kelly
Kathy Kelly
© Action Press
Die Kelly Family ist schon lange wieder zurück auf der Bühne, feiert einen Mega-Hit nach dem anderen, aber eine fehlt: Barby Kelly hat sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Aber Musik liebt sie offenbar immer noch

In den Neunzigern feierte die Kelly Family weltweit Erfolge, rockte international Showbühnen und Konzerthallen, begeisterte die Massen mit ihrer Musik. Heute sieht es ähnlich aus. Nach einer langen Pause stehen die Mitglieder wieder im Rampenlicht, sind gemeinsam, aber auch solo erfolgreich. Ob Angelo, 37, Patrick, 41, oder Kathy Kelly, 56 – die Musik liegt ihnen einfach im Blut. Um eine Kelly ist es aber schon lange ruhig geworden: Barby Kelly, 43, ist seit Jahren aus der Öffentlichkeit verschwunden. Der Grund: Die heute 43-Jährige hat eine psychische Erkrankung.

Kathy Kelly spricht über Barby

In den 90ern trat Barby Kelly mit ihren Brüdern und Schwestern auf
In den 90ern trat Barby Kelly mit ihren Brüdern und Schwestern auf
© Picture Alliance

Am Montag ( 3. Juni) war Kathy Kelly zu Gast bei "Volle Kanne" und im Interview mit Moderatorin Nadine Krüger berichtete die Musikerin nicht nur über ihr neues Album "Wer lacht überlebt", sondern auch über ihre Schwester Barby. Sie sei ebenfalls auf dem Album vertreten, verrät die 56-Jährige. Auch verriet die Musikerin, die sich jetzt mehr der klassischen Musik sowie der Oper widmet, dass ihre Schwester immer weiter gesungen hat. Die Musik helfe ihr bei der Therapie, halte sie gesund.

Was hat Barby Kelly?

Woran Barby Kelly genau leidet, darüber gibt es keine Informationen. Jimmy Kelly, 48, schrieb einmal auf Facebook, dass seine Schwester psychisch krank sei und unter Aufsicht sein müsse. Genaueres verriet er allerdings nicht. Diese Erkrankung sei auch der Grund, warum sie nicht beim Comeback dabei sei: "Barby ist aus privaten Gründen nicht dabei – es sind gesundheitliche Gründe. Natürlich wäre es schön, wenn sie mit uns zusammen auf der Bühne stehen würde, aber wenn es nicht geht, dann geht es nicht“, sagte der 48-Jährige vor wenigen Wochen gegenüber "InTouch". 

Verwendete Quelle: ZDF/Volle Kanne

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken