Katherine Schwarzenegger: Starker Auftritt

Katherine Schwarzenegger, die Tochter von Arnold, rechnet in ihrem Ratgeberbuch "Rock What You've Got" mit dem Magerwahn junger Frauen ab

Katherine Schwarzenegger

Schluss mit dem Hungern, lautet die Devise.

Das war vor ein paar Jahren noch anders: Da haderte die pubertierende Katherine Schwarzenegger, heute 20, wegen ein paar Kilos mehr auf ihren Rippen heftig mit sich.

Stars als Leseratten

Huch, ein Buch!

Heidi Klum ist unter die Vorleser gegangen - und nicht nur das: Das süße Kinderbuch "Der kleine schwarze Wackelzahn" stammt sogar aus der Feder des Models.
"Gebucht und beschäftigt": Topmodel Kaia Gerber ist unter die Leseratten gegangen und hat sich ordentlich mit Buchstabenmaterial eingedeckt. Na, dann viel Spaß beim Schmökern!
Jochen Schropp ist richtig multitaskingfähig! Auf der Toilette sitzend und zähneputzend genießt der Moderator zusätzlich noch ein gutes Buch. Dann schöne Entspannung noch.
Ein Buch nur lesen? Nein, wie langweilig!  Topmodel Toni Garrn nutzt es beispielsweise auch als Bikinioberteil. 

91

Dünn muss nicht sein, propagiert Katherine Schwarzenegger in ihrem Ratgeber (Voice-Verlag, engl., 224 S., ca. 19 Euro).

Vermeintliches Übergewicht wird im Kennedy-Clan ungefähr so gern gesehen wie das Fehlen beim Sommerurlaub in der Familienresidenz Hyannisport. Großmutter Eunice etwa drangsalierte Katherines Mutter Maria Shriver früher mit kalorienarmer Kost. Ein Fehler, den diese bei ihren Töchtern nicht wiederholte: "Mom zwang uns nie, mit dem Essen aufzuhören", so Katherine.

Trotzdem sei das Thema stets präsent gewesen, auch wegen Arnold Schwarzenegger: Papa sei, schreibt sie, öfter auf der Suche nach Süßigkeiten durchs Haus geschlichen - wenn er mal wieder wegen bevorstehender Dreharbeiten Diät halten musste.

Auf seine Tochter, Studentin an der renommierten Privatuniversität USC Annenberg in Los Angeles, ist der Gouverneur heute mächtig stolz. Die schrieb auf Anregung einer Professorin nun den Ratgeber "Rock What You've Got" (etwa: Zeig her, was du hast), der Mädchen Mut machen soll, zu ihrer Figur zu stehen.

In den USA erntete das Buch positive Reaktionen, demnächst geht Katherine damit auf Lesetour. Ihre Message soll schließlich möglichst viele erreichen. Da ist sie dann doch wieder eine echte Kennedy.

Martina Ochs

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche