VG-Wort Pixel

Katherine Heigl Darum hat sie ihre damals neugeborene Tochter nie gesehen

Katherine Heigl
© Jeff Kravitz / Getty Images
Katherine Heigl ist stolze Mutter von drei Kindern. Doch nach der Geburt ihrer Tochter Naleigh kehrte die Schauspielerin wieder ans Set zurück. Jetzt spricht sie offen darüber, welche Ängste damit einhergingen.

Katherine Heigl, 44, ist seit 2007 mit Sänger Josh Kelley, 42, verheiratet. Zwei Jahre darauf adoptierten sie Tochter Naleigh, 14. 2012 erweiterten sie ihre Familie um eine weitere Tochter: Adalaide, 10. 2016 wurde schließlich der gemeinsame Sohn des Paares, Joshua, 5, geboren. Nun spricht die Schauspielerin über die Schwierigkeiten, die sie als Mutter hatte, als ihre Älteste ein Neugeborenes war – und darüber, dass sie sich von ihrer Tochter Naleigh entfremdet fühlte. 

Katherine Heigl: "Ich hatte immer Angst"

Knapp ein Jahr nach der Geburt der Kleinen saß der Hollywoodstar "schon wieder im Flugzeug", um in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia vor der Kamera zu stehen. "Ich habe das Baby nie gesehen. Ich war bei der Arbeit mit Drillingen, die [im Wechsel, Anmerkung der Redaktion] meine Patentochter spielten. Ich habe mehr Zeit mit ihnen verbracht als mit meiner neuen Tochter und sie baute eine Verbindung zu meinem Mann auf", sagte Heigl am Montag, 28. November 2022, in der Sendung "The View".

Obwohl sie arbeiten wollte und sie sich immer gesagt habe, dass sie alles unter einen Hut kriegen und damit umgehen könne, machte sie sich große Sorgen. "Ich hatte immer Angst, dass ich die Gelegenheit verpasst habe, eine echte Bindung zu ihr aufzubauen und dass sie mich nicht liebt." Trotz der anfänglichen Herausforderungen hat sich Katherine Heigl schließlich für weitere Kinder entschieden – und genießt ihr Familienglück heute in vollen Zügen.

Erklärung für ihren abrupten "Grey's Anatomy"-Ausstieg?

Während der Show erwähnte die 44-Jährige nicht, welches Projekt sie damals drehte. Von 2005 bis 2010 verkörperte sie in der Erfolgsserie "Grey's Anatomy" Dr. Izzie Stevens. Die ABC-Serie wurde allerdings größtenteils in Seattle sowie Kalifornien gedreht. Wahrscheinlicher ist es daher, dass Katherine Heigl damals an dem Film "So spielt das Leben" arbeitete, der 2010 in die Kinos kam und Atlanta als Schauplatz hatte.

Dennoch könnte die fehlende Zeit mit ihrer Tochter auch etwas mit Heigls abruptem Ausstieg aus der Krankenhausserie zu tun haben. Der Hauptgrund war allerdings ihre öffentliche Fehde mit Serienschöpferin Shonda Rhimes, 52.

Verwendete Quelle: youtube.com

sti Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken