Katherine Heigl Pläne für die Großfamilie


Wie sie in einer TV-Sendung erzählte, wünscht sich Schauspielerin Katherine Heigl mehr Kinder. Die Mutter einer dreijährigen Adoptivtochter weiß auch schon genau, wie viele

Zöpfe flechten, an Halloween Süßigkeiten sammeln und "Gute-Nacht-Geschichten" vorlesen kann Katherine Heigl inzwischen perfekt. Kein Wunder also, dass die Schauspielerin, die im September 2009 gemeinsam mit ihrem Mann Josh Kelley die kleine Naleigh aus Korea adoptierte, nun in der "Ellen DeGeneres Show" verriet: "Ich wünsche mir weitere Kinder". Drei bis vier Kinder hätte sie gerne noch mit Kelley, mit sie seit dem 23. Dezember 2007 verheiratet ist.

Ursprünglich, so verriet Heigl weiter, sollten es noch mehr Kinder sein. "Ich wollte sechs Kinder haben", erzählte die Schauspielerin, die aktuell in der romantischen Komödie "Happy New Year" zu sehen ist. Talkmasterin Ellen DeGeners hatte sofort eine schlagfertige Antwort und eine Vermutung, was den Sinneswandel ausgelöst haben könnte, parat. "Solange, bis du eine Party mit zehn Kindern hattest", feixte die Moderatorin - und traf damit ins Schwarze. "Ganz genau. Ich dachte mir 'Wow, das sind nur vier mehr als sechs'", erzählte Katherine Heigl lachend. "Nein danke. Drei bis vier sind ideal für mich."

Ob Josh Kelley und Katherine Heigl ihren vierten Hochzeitstag dieses Jahr vielleicht schon mit einem weiteren Baby krönen, wird sich zeigen. Die Schauspielerin und ihr Mann äußerten in der Vergangenheit oft den Wunsch, Adoptivkinder in ihre Familie aufzunehmen.

Die kleine Naleigh würde sich sicherlich über ein Geschwisterchen freuen.

kst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken