VG-Wort Pixel

Katerina Jacob Sie wehrt sich in der Sterbehilfe-Diskussion um ihre Mutter

Katerina Jacob und ihre Mutter Ellen Schwiers
Katerina Jacob und ihre Mutter Ellen Schwiers
© Picture Alliance
Die Schauspielerin Katerina Jacob wehrt sich gegen schlimme Anfeindungen im Internet. Ihre Mutter Ellen Schwiers möchte sterben. In einem Interview erklärt die bettlägerige deutsche Filmlegende, ihre Tochter verweigere ihr die Sterbehilfe. Seitdem wird Katerina Jacob mit Hasskommentaren übersät

Wenn die Eltern alt werden, kommen auf die Kinder viele Überlegungen zu. Wo sollen Mutter oder Vater leben, damit sie bestmöglich versorgt werden? Wer übernimmt die Kosten für die Pflege? Und was geschieht, wenn der Lebenswille des geliebten Menschen geschwächt ist, wenn er sterben möchte? Die Schauspielerin Katerina Jacob, 61, muss sich mit diesem Thema gerade intensiv auseinandersetzen. Ihre berühmte Mutter Ellen Schwiers möchte nicht mehr leben. Diesen Wunsch äußerte sie jetzt im Gespräch mit der "Abendzeitung". Die 88-Jährige klagt: "Ich habe unheimliche Glieder- und Knochenschmerzen. Somit kann ich auch nicht mehr laufen. Ich habe ständig extreme Schmerzen." Zwar habe sie im vergangenen Jahr eine Therapie gemacht und trage seitdem ständig Schmerzpflaster, eine Linderung habe sich allerdings nicht bemerkbar gemacht. Ellen Schwiers kann sich vorstellen, Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Ihre Tochter Katerina lehne das aber völlig ab.

Emotionale Video-Antwort auf Netz-Hass 

Mit der verzweifelten Aussage von Ellen Schwiers hat für Tochter Katerina Jacob ein Spießrutenlauf im Netz begonnen. Die Hasskommentare wurden offenbar so schlimm, dass die TV-Darstellerin in einem emotionalen Facebook-Video jetzt öffentlich Stellung bezieht. Darin erklärt sie, mit ihrer Mutter bereits mehrfach über das Thema Sterbehilfe gesprochen zu haben. Ellen Schwiers habe ihr gegenüber den Wunsch geäußert, zu Hause sterben zu dürfen. "Aber wie denn," fragt sich Tochter Katerina. "Jetzt finde ich keinen Arzt, der das zu Hause macht. Niemanden! Soll ich ihr die Spritze setzen? Das wäre Mord."

Sterbehilfe ist keine Option

Katerina Jacob findet klare Worte. Sie wird ihre Mutter weiterhin emotional und finanziell unterstützen. Die in Deutschland illegale Sterbehilfe ist für sie ausdrücklich keine Option. Die 61-jährige erleichtert ihrer Mutter den beschwerlichen Lebensabend mit Hilfe fachlicher Begleitung: Ellen Schwiers wird mit Mitteln ihrer Tochter rund um die Uhr von einer Pflegekraft betreut. 90 Jahre will sie nicht mehr werden, erklärt die 88-Jährige in ihrem Interview mit der "Abendzeitung". Dass die frühere Schauspielerin ihre letzten Jahre jedoch so human wie möglich erlebt, dafür will Katerina Jacob auch weiterhin sorgen.

Quellen:Abendzeitung, Facebook

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken