VG-Wort Pixel

Kate Winslet Schweigen gebrochen


Kate Winslet hat mit der Zeitschrift "Harper's Bazaar" zum ersten Mal über die Trennung von ihrem Ehemann Sam Mendes gesprochen

Nach ihrer Trennung im März 2010 verlor Kate Winslet in der Öffentlichkeit zunächst kein Wort über ihren Ex-Mann Sam Mendes. Erst jetzt, über ein Jahr später, sprach sie mit der Zeitschrift "Harper's Bazaar" erstmals über ihr Verhältnis zu dem Regisseur, mit dem sie sieben Jahre lang verheiratet war. "Ich kann über mich und Sam sagen, dass es in Ordnung ist, wirklich in Ordnung", sagte sie.

Gleich nach der Trennung drehte Winslet das TV-Drama "Mildred Pierce" - und konnte ihre damaligen Empfindungen perfekt in ihre Rolle einbringen. "Es gibt eine Szene, in der Mildred und ihr Ehemann Bert geschieden werden und sie sich zusammensetzen, weil sie einen Streit beilegen müssen. Diese Szene hatte nichts mit Schauspielern zu tun", erzählt sie.

Trotzdem ließ Winslet ihre Trauer über die gescheiterte Ehe lange Zeit nicht zu. "Als Frau, besonders wenn man Kinder hat, wird man sehr gut darin, immer weiterzumachen - fast zu gut", sagte sie. "Ich habe mich daran erinnern müssen, mir Momente zu geben, in denen ich heulen konnte".

Mittlerweile ist Kate Winslet über die Trennung hinweg. Und sogar eine neue Liebe soll die Schauspielerin gefunden haben: Gerüchten zufolge ist sie mit Ned Abel Smith, dem Chef des Raumfahrtunternehmens "Virgin Galactic" zusammen.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken