VG-Wort Pixel

Kate Winslet Ihr Sohn ist da

Kate Winslet
© Splashnews.com
Kate Winslet ist zum dritten Mal Mutter geworden. Es ist ihr erstes Kind mit Ehemann Ned Rocknroll

Kate Winslet ist bereits am Samstag (7. Dezember) zum dritten Mal Mutter geworden. Wie die "New York Post" berichtet, brachte die Schauspielerin in einem Krankenhaus im englischen Sussex County einen gesunden Jungen zur Welt.

"Mutter und Baby geht es großartig", ließ Winslets Familie über einen Sprecher mitteilen. Es ist das erste Kind der 38-Jährigen mit ihrem Ehemann Ned Rocknroll.

Wie der Nachwuchs heißt, ist bisher noch nicht bekannt. Der Kleine soll bei der Geburt stolze vier Kilogramm gewogen haben.

Kate Winslet ist bereits Mutter der zwölfjährigen Mia, aus der Ehe mit Jim Threapleton, und dem neunjährigen Joe, den sie mit dem Regisseur Sam Mendes, 48, ("American Beauty") großzieht.

Nach ihrer dritten Eheschließung im vergangenen Jahr, zog Winslet mit ihrem Mann in ein Haus auf dem Lande in britischen West Sussex. Außerdem haben sie ein gemeinsames Haus in Cornwall.

5. September 2013: Noch darf Kate Winslet trotz Schwangerschaft ein Flugzeug besteigen. Hier ist sie mit Ehemann Ned Rocknroll auf dem Weg zum Flieger nach Toronto.
Kate Winslet mit ihrem Ehemann Ned Rocknroll am Flughafen
© Splashnews.com

Das Paar lernte sich 2011 auf der tropischen Insel Necker Island kennen, die dem Unternehmer Richard Branson, 63, gehört, der wiederum Ned Rocknrolls Onkel ist. Bei Branson hat Kate Winslet einen Stein im Brett, da sie dessen Mutter Eve, 89, während eines gemeinsamen Urlaubs aus einem Feuer rettete. Es gab sogar Gerüchte, dass sich der Name des gerade geborenen Kindes auf diesen Vorfall beziehen solle. "Eve ist einer der Namen, über den Ned und Kate nachdachten", sagte ein Insider der britischen Zeitung "The Sun" vor einiger Zeit. "Sie wollte, dass es etwas bedeutet und es wäre eine tolle Erinnerung daran, wie sie sich kennenlernten - es würde eine starke Verbindung mit Neds Familie schaffen."

Zuvor sprach die Oscarpreisträgerin darüber trotz Hochzeit, ihren Nachnamen zu behalten: "Ich wollte meinen Namen niemals in Rocknroll ändern. Ich habe meinen Namen niemals geändert, also sehe ich keinen Grund, jetzt damit anzufangen", bekräftigte sie im Gespräch mit der britischen Zeitung "The Telegraph". "Ich mag Kate Winslet ziemlich gerne; tatsächlich denke ich, dass der Name glamourös ist. Ich bin stolz auf meinen Namen, weil ich eins von drei Mädchen bin und wir haben einen Jungen in unserer Familie, also ist im Wesentlichen die einzige Person, die den Namen weitertragen wird, mein Bruder und er will keine Kinder im Moment."

Diesen Job übernimmt Kate Winslet also gerne.

iwe CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken