VG-Wort Pixel

Kate Winslet Großes Vorbild, großes Talent


Kate Winslet feierte erst gestern die Weltpremiere der 3-D-Version von "Titanic". Doch sie ist nicht die einzige talentierte Schauspielerin in der Familie: Tochter Mia ist auf dem besten Weg, in ihre Fußstapfen zu treten

Erst am Dienstag (27. März) feierte Kate Winslet in London die Weltpremiere der 3-D-Version von "Titanic", und auch in Deutschland flimmert sie schon bald wieder als reiche Rose DeWitt Bukater über die Leinwand: Zum 100. Jahrestag des Schiff-Untergangs darf in den Kinos dieser Welt nochmal geschmachtet werden, was das Zeug.

Doch Kate Winslet ist nicht die einzige in ihrer Familie, die als Schauspielerin überzeugt: Wie sie laut "dailymail.co.uk" in der ABC-Sendung "Live With Kelly" erzählte, ist auch ihre Tochter Mia ein echtes Talent.

Besonders Mias Leistung in einer Schulaufführung habe sie beeindruckt. "Sie war erschreckend gut", sagte Kate Winslet in dem Interview. "Wir saßen da und ich habe mir gedacht: 'Sie ist eine wirklich tolle Schauspielerin'".

Mit gerade mal elf Jahren ist Mia zwar noch etwas jung für eine große Schauspielkarriere. Das Zeug zur Hollywood-Darstellerin bringt sie aber schon jetzt mit. "Sie sagte zu mir 'Mami, ich bin so nervös' und ich dachte nur 'Oh oh, denn das ist genau das Gefühl", erzählt sie.

Winslets Sohn Joe hat im Gegensatz zu Mia keine schauspielerischen Ambitionen: Statt auf der Bühne zu stehen, macht der Achtjährige viel lieber Sport.

Doch egal ob beim Sport oder der Schauspielerei - Kate Winslet versucht auch trotz des stressigen Berufslebens, ihre Kinder so gut wie möglich zu unterstützen. Höchstens zwei Projekte würde sie deshalb pro Jahr annehmen - die Familie geht eben auch für einen echten Star wie Kate Winslet über alles.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken