VG-Wort Pixel

Kate Moss Ehrliche Lebensbeichte: Wilde Partys haben ihre Gesundheit zerstört

Kate Moss: Party Outfit mit Zigarette
Kate Moss 2002 bei einer Ausstellung in London
© Dave Benett / Getty Images
Kate Moss ist das It-Girl der 90er Jahre – wilde Partys, viel Alkohol und Drogen inklusive. Wie ihr Lebensstil ihre Gesundheit beeinträchtigt hat, erzählt sie jetzt.

"Cocaine Kate", "The Tank" und "Heroin-Chic": All das sind Bezeichnungen für das It-Girl der 90er-Jahre Kate Moss, 46. Ihr blasser Teint, die sehr schmale Statur und die oft tiefen Augenringe, gepaart mit regelmäßigen Abschüssen, die sie betrunken auf Partys und sogar beim Kokain-Konsum zeigten, verfolgen die Model-Ikone bis heute. Dass ihre Gesundheit unter ihrem Lebensstil litt, ist ihr heute bewusster denn je. 

Kate Moss hat ihre Gesundheit zerstört: Mit diesen Einschränkungen muss sie jetzt kämpfen

Im Interview mit der Modezeitschrift "Vogue" gibt Kate Moss zu, dass ihr Nervensystem und ihre Nebennieren aufgrund ihres Party-Lebensstils "im Arsch" seien. Ständiger Stress setze besonders den Nebennieren zu. Wie Moss im "Vogue"-Video "Life in Looks" verrät, sei sie täglich über bis zu sechs verschiedene Laufstege gelaufen und habe nicht mal mehr gewusst, welches Outfit sie trug.

Kate Moss mit Getränk
Kate Moss 1993 in New York
© Rose Hartman / Getty Images

"Ich habe einfach nicht das Bedürfnis, mich jetzt zu betrinken"

Dass Kate gerne mal ein Gläschen Sekt trank, ist kein Geheimnis: "Auf Modenschauen wird man auch nicht gefüttert. Ein Glas Champagner, das war's damals", erinnert sich das Supermodel. Freunde hätten ihr den Spitznamen "The Tank" gegeben, weil sie schon um acht Uhr morgens Prosecco-Flaschen bestellte und zum Mittagessen Gläser mit Wein und Wodka trank.

"Ich habe einfach nicht das Bedürfnis, mich jetzt zu betrinken". Im Gespräch mit "Vogue" denkt Kate Moss heute über die ernsthaften Veränderungen, die sie in den letzten zehn Jahren vornehmen musste, um ihrem Leben neue Qualität zu schenken.

Ihre "sehr wohlerzogene, sehr fleißige" Tochter Lila Grace Moss, 19, inspirierte sie zu diesem Lebenswandel, der Detox-Kuren, Meditation, Yoga und gesunde Ernährung beinhaltet – Klang- und Gong-Bäder in ihrem Wohnzimmer inklusive.

Dieses Laster kann sie bis heute nicht aufgeben

Kate Moss und die Zigaretten: Ein Stück weit ist sie immer noch die Alte. Denn mitten im "Vogue"-Interview zündet sie sich ganz verstohlen erst eine und dann die zweite Zigarette an.

Kate Moss mit Pete Doherty
Kate Moss mit ihrem damaligen Freund, Musiker Pete Doherty, der für seine Skandale und Drogen-Eskapaden bekannt war
© Mark R. Milan / Getty Images

"Wir haben immer noch Spaß, aber es ist ein anderer Spaß", sagt sie vollkommen zufrieden und angekommen: in ihrem neuen, fast cleanen Leben.  

Verwendete Quellen: "Vogue"Reihe "Life in Looks", abgerufen unter youtube.com, vogue.com

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken