VG-Wort Pixel

Kate Moss Romantische Dorfhochzeit


Das Topmodel Kate Moss hat in einer traditionellen Feier ihren Rocker-Freund Jamie Hince geheiratet. Kontrovers war lediglich der Designer des Brautkleids

Kate Moss ist unter der Haube: Am Freitagnachmittag (1. Juli) gaben sich das Topmodel und ihr langjähriger Freund Jamie Hince das Ja-Wort. Die Trauung fand im englischen Dörfchen Southrop statt und damit fernab von Moss' sonstigem Glamourleben in London.

Dafür war die Gästeliste umso glamouröser: Jude Law, Stella McCartney, Sadie Frost, Naomi Campbell, Kelly Osbourne und Jade Jagger waren unter anderem vor Ort. Damit die Zeremonie ungestört ablaufen konnte, ließ das Topmodel laut der "Daily Mail" die umliegenden Straßen absperren.

Moss fuhr gemeinsam mit ihrem Vater und ihrer Tochter Lila Grace, acht, in einem Rolls Royce zur Kirche. Die Britin trug ein cremefarbenes Kleid mit Chiffon und Spitze und einen langen Schleier - entworfen von dem Skandal-Designer John Galliano. Mit ihm ist Moss seit Jahren befreundet. Galliano muss sich momentan in Paris für anti-semitische Äußerungen vor Gericht verantworten.

Das Kleid passte jedoch perfekt zu der ungezwungen Stimmung auf dem Land. Die Brautjungfern, vierzehn an der Zahl, darunter auch Moss' Tochter Lila, trugen allesamt Blumenkränze im Haar. Kate Moss' Ehemann Jamie Hince entschied sich für einen taubenblauen Anzug und - in echter Rockstar-Manier - eine dunkle Sonnenbrille.

Laut der "Daily Mail" sollen die Feierlichkeiten das ganze Wochenende weitergehen, Konzerte von Iggy Pop, Beth Ditto und Carl Barat sind angeblich geplant. In Anlehnung an das berühmte "Woodstock"-Festival hat die englische Presse die Hochzeit deshalb bereits "Mossstock" getauft.

Kate Moss ist seit vier Jahren mit dem Gitarristen der Band "The Kills" liiert. Seitdem gilt ihr Leben als ruhiger. Zuvor hat die mittlerweile 37-Jährige immer wieder mit Alkohol- und Drogeneskapaden für Schlagzeilen gesorgt.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken