Kate Moss: Manchmal scheidet sie ihre Haare selbst

Supermodel Kate Moss kann sich ihre Haare auch selbst frisieren - ohne dabei in den Spiegel zu schauen.

Kate Moss (38) legt bei ihren Haarschnitten ab und zu selbst Hand an.

Die Stil-Ikone ist bekannt für ihre ständig wechselnden Haarfrisuren. Im Laufe ihrer Karriere trug sie etliche Looks von kurz über lang und blond bis braun. Ihr wechselhafter Stil resultiert jedoch nicht aus Besuchen von kostspieligen Friseursalons, wie ihr Haar-Stylist James Brown verriet: "Den Pony, den sie 2007 hatte, schnitt sie sich selbst. Sie wollte ein Foto von Marianne Faithfull imitieren", erklärte er gegenüber dem britischen Magazin 'Glamour'. "Sie handelt mit ihren Haarschnitten ganz instinktiv. Sie fühlt sie einfach, sie schaut gar nicht in den Spiegel denn sie weiß, wie es sich anfühlen soll. Man muss auch schnell sein - nach 20 Minuten steht sie auf und geht!"

Ab und an hat Brown dennoch etwas im Hinblick auf Moss' Frisuren zu sagen. 2001 unterzog sich das Supermodel einem drastischen Image-Wechsel und verwandelte ihre blonde Mähne in einen brünetten Kurzhaarschnitt. "Jeder imitierte ihren Look, deshalb verpasste ich ihr einen Mia-Farrow-Schnitt. Wir fanden, dass wir einfach gleich aufs Ganze gehen sollten. Jeder hatte lange Haare für eine ganze Weile und das hat alles verändert", erinnerte sich der Haar-Stylist von Kate Moss.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche