VG-Wort Pixel

Kate Moss Hippie-Hochzeit auf dem Land


Kate Moss bietet das Gegenprogramm zur europäischen Hof-Etikette: Sie will aus ihrem Ehegelübde eine laute Megaparty machen

Da rockt die Grafschaft!

Kate Moss, die coolste Braut von England, steht kurz vor dem Ja- Wort - und Little Faringdon kann sich auf Lärm de luxe freuen. In diesem Dorf in Oxfordshire steht ihr Zehn-Zimmer-Landhaus, und alle Rock'n'Roll- Buddys von den Stones über Primal Scream bis Beth Ditto wurden als Wedding Singers angefragt. Der Auftakt immerhin dürfte sanfter werden: Dame Shirley Bassey soll das erste Ständchen bringen.

Der Partymarathon beginnt am 1. Juli nach der Trauung von Kate und Jamie Hince, 42, die in der St. Margaret's Church stattfindet. Drei Tage und drei Nächte wollen es die beiden bei ihrer Sommerhochzeit im Woodstock- Style krachen lassen. In den vergangenen Tagen wurden vor Kates Cottage Zelte und Bühnen errichtet, die Gigantisches erwarten lassen. Auf der Gästeliste: Jade Jagger, Naomi Campbell, Stella McCartney … Einige sprechen schon von einem "Mossstock", das Woodstock in den Schatten stellen werde. Kate selbst gönnte sich am Wochenende einen Open-Air-Vorgeschmack, stapfte wie fast jedes Jahr beim Glastonbury-Festival in Gummistiefeln durch den Matsch, jubelte dem Auftritt von Jamies Band The Kills zu. In den Backstage-Bereich ließ man sie allerdings nicht - sorry, kein Supermodel-Bonus. Da halfen auch die deutlichen Worte nichts, die Kate Ohrenzeugen zufolge dem Security-Mann an der Absperrung sagte. Dieses Model ist ein Punk!

Und auch nach der Hochzeit wird sie wohl nicht zur braven Ehefrau: "Jamie ist zwar ein Gentleman, aber die Ehe wird meine Kate nicht zähmen", sagte Brautvater Peter Moss, 66, gerade zu www.people.co.uk. "Sie wird immer eine gute Party lieben. Obwohl sie inzwischen ein bisschen reifer ist." Was er damit meint? Ein Blick auf die Hochzeitsliste gibt Aufschluss. 14 Kristall-Aschenbecher finden sich da (270 Euro das Stück), ein versilbertes Cocktailset (5300 Euro) und diverse Kisten "2002 Louis Roederer Cristal"- Champagner (je 2000 Euro). An weniger betuchte Freunde hat Kate ebenfalls gedacht: Man kann ihr auch eine Häschen- Puddingform (40 Euro) oder eines der beiden Teesiebe (je 14 Euro) schenken. Besteht also doch noch die Chance, dass sie demnächst mit Gatte Jamie und Tochter Lila, 8, bei einem Häschenpudding den Five o'Clock Tea zelebriert? Eher nicht. Denn nachmittags um fünf steht Kate gern erst auf. Roland Rödermund

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken