VG-Wort Pixel

Kate Hudson Endlich Ruhe!


Die Irrungen und Wirrungen in der Liebe sind Vergangenheit - Kate Hudson hat das Glück gefunden, nach dem sie jahrelang suchte

Das Kleid fühlt sich einfach perfekt an

: Für die Geburtstagsparty ihrer Freundin Stella McCartney hat Kate Hudson ein apricotfarbenes Outfit gewählt, mit sexy Beinschlitz. Dazu ein Armband, ein Geschenk ihres Verlobten Matt Bellamy. Und als Krönung ein paar frische Blüten im Haar. Die Message ist klar: Das Blumenkind Kate ist zurück! Jene Blondine, die einst unbeschwert durchs Leben flatterte. Bevor sie mit Matt Bellamy zusammenkam, war dieses Mädchen so gut wie verschwunden.

Blumenkind: Zur Geburtstagsparty von Stella McCartney trug Kate Hudson Blüten im Haar. An ihrer Seite, ebenfalls ganz entspannt,
Blumenkind: Zur Geburtstagsparty von Stella McCartney trug Kate Hudson Blüten im Haar. An ihrer Seite, ebenfalls ganz entspannt, Matt Bellamy.
© Action Press

Zur Erinnerung: Lance Armstrong hatte Kate schnöde abserviert, und Alex Rodriguez hatte panisch die Flucht ergriffen, als ihr das Wort „Baby“ über die Lippen kam. Dabei wünschte sich Kate nichts mehr als einen festen Partner und ein zweites Kind nach Sohn Ryder, 7, den sie mit Ex-Ehemann Chris Robinson hat. Immer verzweifelter fahndete sie nach ihrem Traumprinzen - und verwandelte sich dabei in ein unglückliches Wesen, das so gar nichts mehr mit dem Hippie-Girl von früher gemeinsam hatte. Bis Matt kam und Kate das Lachen zurückschenkte. Gemeinsam genießt das Paar ein modernes Patchwork-Glück. Während die Schauspielerin nach der Geburt von Baby Bingham vor drei Monaten wieder vor der Kamera steht, kümmert sich hauptsächlich Matt um die Kids. Gerade besuchte er seine Verlobte mit Ryder in einer Drehpause am Set ihres Thrillers "The Reluctant Fundamentalist" in New York, ging danach mit dem Jungen Eis essen. Kate plant derweil weiter. "Irgendwann will ich nur noch hinter der Kamera arbeiten und Regie führen. Ich habe schließlich mein ganzes Leben lang talentierten Regisseuren auf die Finger geschaut", sagte sie unlängst zu "Gala".

Mit Matt an ihrer Seite könnte das tatsächlich klappen - er tritt beruflich kürzer, damit sie ihre Träume verwirklichen kann. Seinen Job als Songwriter der Band Muse gab er bereits an den Bandkollegen Chris Wolstenholme ab. Nun sieht man Matt in London, wo sich die Familie einen zweiten Wohnsitz zugelegt hat, immer häufiger mit dem Kinderwagen herumkurven. Lebensmittelpunkt des Clans bleibt allerdings Los Angeles, wo Ryder zur Schule geht und sich die Großeltern Goldie Hawn und Kurt Russell um die Enkel kümmern können. Alles perfekt also - fast. Ärger stiftet derzeit nur Kates leiblicher Vater Bill Hudson, von dem sich Goldie Hawn kurz nach Kates Geburt scheiden ließ. Er bezeichnet seine Tochter in einem gerade erschienenen Buch als verzogene Göre und männermordendes Weibchen. Was Kate dazu sagt? Sie lacht darüber.

Mit Baby unterwegs: Kate Hudson und Matt Bellamy beim Bummel durch London.
Mit Baby unterwegs: Kate Hudson und Matt Bellamy beim Bummel durch London.
© Splashnews.com

Martina Ochs Mitarbeit: Julide Tanriverdi

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken