Kate Beckinsale Ich bin gar nicht so stark

Kate Beckinsale
© CoverMedia
Schauspielerin Kate Beckinsale wundert sich, dass sie jetzt als Action-Ikone gilt.

Kate Beckinsale (39) staunt darüber, dass sie so viele Actionfilme macht.

Die Schauspielerin ('Laurel Canyon') ist demnächst in dem Remake 'Total Recall' zu sehen, wo sie einige harte Kampfszenen überstehen muss. Vorher begeisterte die Britin schon als knallharte Vampirin in der 'Underworld'-Saga. Die Schöne kann es gar nicht fassen, in was für eine Richtung ihre Karriere gegangen ist: "Ich bin gar nicht so stark. Außerdem strenge ich mich normalerweise körperlich auch nicht so an. Als ich mit diesen Filmen anfing, war es ein großes Experiment, ob ich das durchhalten kann. Dann geriet es völlig außer Kontrolle und nun werde ich dauernd mit diesen Sachen in Verbindung gebracht", lachte Kate Beckinsale im Interview mit 'OK!' über ihr Action-Image.

Die Darstellerin arbeitete bei 'Total Recall' unter der Regie ihres Gatten Len Wiseman (39) mit Colin Farrell (37, 'Nicht auflegen!') und Jessica Biel (30, 'Valentinstag') zusammen. Ihre Tochter Lily (13) aus der Beziehung mit Michael Sheen (43, 'Frost/Nixon') war gerne am Set. "Also dieses Mal kam sie wirklich gern, denn Colin kam in Schlafanzughose aus seinem Wohnwagen und zeigte seine vielen Tätowierungen und hielt dazu noch ein Baby in seinen Armen. Welche 13-Jährige möchte das nicht sehen? Das war schon ein ziemlich süßes Bild. Aber jeder war ganz normal zu ihr", freute sich Kate Beckinsale über den Spaß, den ihre Tochter am Set hatte.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken