VG-Wort Pixel

Kate Barry Jane Birkins Tochter ist tot


Kate Barry, die Tochter der britischen Schauspielerin Jane Birkin, wurde tot vor ihrem Pariser Appartement aufgefunden

Die Fotografin Kate Barry starb am Mittwoch (11. Dezember) nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt.

Um 6:30 morgens wurde die Fotografin leblos auf dem Bürgersteig vor ihrer Wohnung im sechzehnten Bezirk in Paris aufgefunden. Derzeit untersucht die Polizei, ob es sich um Selbsttötung handelt. "Der Fall wird noch untersucht, aber wir können den Tod bestätigen", äußerte ein Beamter laut "dailymail.co.uk". Wie die Website berichtet, war Barry vor ihrem Tod alleine. Außerdem hätte die Polizei Antidepressiva gefunden.

Barry ist die Tochter von Jane Birkin und dem Filmmusikkomponisten John Barry. Er ieferte den Soundtrack für mehrere "James Bond"-Filme. Die Schauspielerinnen Charlotte Gainsbourg und Lou Doillon sind ihre Halbschwestern.
Kurz nach ihrer Geburt trennten sich Jane Birkin und John Barry. Kate Barry wuchs mit ihrem Stiefvater Serge Gainsbourg auf, der 1991 starb. Sie war als Mode- und Portrait-Fotografin erfolgreich, arbeitete unter anderem für Magazine wie "Elle", "Vogue" oder "Paris Match". Barry hatte in der Vergangenheit mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Sie hinterlässt ihren 26-jährigen Sohn Roman de Kermadec. Zu ihrer berühmten Mutter hatte Barry immer ein enges Verhältnis

Frankreichs Kulturminsterin Aurélie Filippetti sprach den Angehörigen bereits ihr Beileid aus. Barry habe einer Familie angehört, "die wir alle mögen, die die Franzosen mögen".

vle

Mehr zum Thema


Gala entdecken