VG-Wort Pixel

Karsten Speck Haftstrafe angetreten


Schauspieler Karsten Speck ist zurück im Gefängnis. Er darf seine Strafe jedoch im offenen Vollzug absitzen

Jetzt wird es ernst für Karsten Speck: Der Schauspieler ist zum zweiten Mal im Knast. Wie die "Bild"-Zeitung meldet hat der 50-Jährige seine Haftstrafe in Berlin angetreten. Speck wurde im Dezember wegen Betrugs und Steuerhinterziehung vom Landgericht Frankfurt (Oder) zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Gericht rechnete ihm jedoch 22 Monate bereits verbüßter Haft und neun Monate Verfahrensdauer an, so dass er maximal für zwei Jahre und zehn Monate hinter Gittern bleiben muss. Außerdem darf der Schauspieler die Strafe im offenen Vollzug antreten und das Gefängnis für berufliche Tätigkeiten tagsüber verlassen. Schon während seiner letzten Haftstrafe 2004 durfte Speck die Dreharbeiten zu seiner Serie "Hallo Robbie" weiter fortsetzen. Damals musste er sich wegen Immobilienbetrugs verantworten.

Ob er von seinem offenen Vollzug Gebrauch machen kann, ist fraglich - den Schauspieler hat man schon länger nicht mehr auf dem Bildschirm gesehen.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken