Karolina Kurkova: "Mein Sohn hat kein Handy"

Karolina Kurkova verrät auf der Fashion Week in Berlin, wieso ihre Kinder trotz Bitten und Betteln noch kein Handy haben.

In welchem Alter sollten Kinder ein Handy bekommen? Eine Frage, die wahrscheinlich jedes Elternteil irgendwann beschäftigen wird - auch Karolina Kurkova, 35. Bislang hat das Topmodel allerdings eine klare Haltung zu der technischen Ausstattung seiner Kinder.

Karolina Kurkova: Ihre Kinder brauchen kein Handy

"Mein Sohn hat kein Handy, aber er fragt definitiv danach", hat Karolina Kurkova der "Deutschen Presse-Agentur" auf der Fashion Week in Berlin verraten. Das Argument ihres neunjährigen Sohnes Tobin würde immer lauten: "Jeder hat es, sogar Fünfjährige." Doch das Bitten und Betteln ihres Sohnes scheint die 35-Jährige, die mit ihrer Familie in Miami lebt, bislang nicht umzustimmen. "Wir leben auf einer Insel, es ist sehr sicher, er kann zur Schule laufen - es gibt wirklich keinen großen Bedarf", erklärt Kurkova.

"Es ist heutzutage wirklich schwer, Menschen zu verstecken" 

Vielleicht lasse sie sich allerdings zu Tobins zehntem Geburtstag weichklopfen, schließlich würden die meisten Kinder um Umfeld ihrer Familie in diesem Alter ein Handy bekommen. "Also wird sein nächstes Geburtstagsgeschenk vielleicht ein Handy sein, ein einfacheres Modell, um den verantwortungsbewussten Umgang zu lernen", sagt die zweifache Mutter. Obwohl sie manchmal Bilder und Videos von ihren Kindern auf Instagram teile, sei sie niemand, der ihre Kinder vor die Kamera zerren würde. Allerdings sei es "heutzutage wirklich schwer, Menschen zu verstecken". Es sei besser, ein wenig zu enthüllen. "Dann sind die Leute nicht so begierig, etwas zu finden und dir nachzuspüren", so Karolína Kurkovás Einschätzung.

Verwendete Quellen: Deutsche Presse-Agentur

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche