VG-Wort Pixel

Karolína Kurková "Es ist die perfekte Zeit für das dritte Kind"

Karolína Kurková
Karolína Kurková
© Getty Images
Top-Model Karolína Kurková verrät exklusiv in GALA: "Ich bin schwanger!" Wie ihr Mann reagiert hat – und was ihre beiden Söhne sich wünschen.

Sie strahlt so sehr – es ist das pure Glück. Model Karolína Kurková, 36, ist zum dritten Mal schwanger. Als Erinnerung an diese besondere Zeit hat sie gerade zu Hause in Florida ein sehr privates Babybauch-Shooting gewagt. "Ich wollte, dass es ganz natürlich aussieht. Kein Fashion-Shoot", erzählt sie GALA. "Und ich habe dafür extra meine Haare abgeschnitten: mein neues Ich." Auch darüber möchten wir natürlich noch mehr wissen. 

Karolína Kurková: "Es ist die perfekte Zeit für das dritte Kind"

GALA: Karolina, herzlichen Glückwunsch!
Karolína Kurková: 
Dankeschön. So langsam realisiere ich überhaupt, dass ich schwanger bin. Ich bekomme ja immer mehr Ultraschallbilder zu sehen, und mein Bauch wird immer runder. (lacht)

Sind Sie aufgeregt, wenn Sie an das Baby denken?
Schon, ja. Natürlich weiß ich durch meine Jungs, was auf mich zukommt. Und es ist die perfekte Zeit für das dritte Kind. Tobin ist jetzt elf und Noah fünf. Das heißt, es ist fünf Jahre her, dass ich das letzte Mal ein Baby zur Welt gebracht habe. Ich muss mich wieder auf den neuesten Stand bringen, weil sich viel geändert hat – egal, ob es um Apps oder Babyprodukte geht. Ich bin im vierten Monat, die Zeit rennt.

Freuen sich Ihre Söhne auf das Geschwisterchen?
Total! Für meine Jungs habe ich eine App, die ihnen Woche für Woche erklärt, was gerade bei Mama im Bauch so los ist und wie das Baby schon gewachsen ist. Das wird in Form von Obst oder Gemüse erklärt. (lacht)

Und diese Woche ist das Baby wie groß?
Wie eine Gurke. Noah fragt mich ständig, welches Gemüse ich gerade im Bauch habe. Das ist sehr niedlich.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wünschen sich Ihre Jungs eine Schwester oder einen Bruder?
Noah wünscht sich im Moment einen Bruder, Tobin eine Schwester. Aber sie ändern jeden Tag ihre Meinung.

Und was wünschen Sie sich?
Hauptsache, das Baby ist gesund! Wenn mein Mann wählen dürfte, dann ein Mädchen. Er hätte gerne Daddy’s Girl. Noch wissen wir es aber nicht.

Wie hat er reagiert, als Sie ihm von der Schwangerschaft erzählt haben?
Er hat sich so gefreut! Und er meinte direkt: "Wusste ich es doch, dass du schwanger bist!" Wir hatten immer über ein drittes Kind gesprochen, aber gerechnet habe ich mit der Schwangerschaft nicht. Als mir dann wochenlang schlecht war, dachte ich, ich bin krank. Ich habe schon eine Saftkur bestellt, um meinen Magen zu reinigen. Doch es wurde und wurde nicht besser. Dann dachte ich: Ob ich mich mit Covid-19 angesteckt habe? Von meinen ersten beiden Schwangerschaften kannte ich dieses Unwohlsein nicht. Eine Freundin brachte mich schließlich darauf, dass ich vielleicht schwanger bin. Da habe ich einen Test gemacht. Genau genommen mehrere, die auch alle positiv waren. Ich bin dann zum Arzt gegangen und habe ihn gefragt: Können diese Tests stimmen? Er sagte: ja.

"Mich stört es nicht, wenn ich zunehme"

Als Model müssen Sie immer auf Ihre Figur achten. Sind Sie gerne schwanger?
Ich liebe es, schwanger zu sein. Mich stört es nicht, wenn ich zunehme. Ich fange aber nicht an, mich jetzt mit Essen vollzustopfen, nur weil ich ein Baby bekomme. Ich achte immer sehr auf meine Gesundheit – und das mache ich jetzt für uns zwei. Zudem habe ich ja die Jungs zu Hause sitzen, die die volle Aufmerksamkeit ihrer Mama wollen. Allein schon deshalb muss ich mich gesund ernähren.

Was sagt Ihr Mann zu Ihren neuen Kurven?
Also, ihm gefallen sie. Vor allem meine Brüste, die deutlich größer geworden sind. Wahrscheinlich ist es ihm auch dadurch aufgefallen, dass ich schwanger bin. (lacht)

Machen Sie noch Sport?
Ich liebe Sport, ob ich schwanger bin oder nicht. Nur dank körperlicher Bewegung bin ich emotional und geistig mit mir im Einklang. So schön es auch ist, Mann und Kinder um sich zu haben – ich brauche ebenso Zeit für mich alleine. Ein Spaziergang oder eine Radtour reichen mir schon, um happy zu sein. 

Wie schnell wollen Sie nach der Geburt wieder in Form sein?
Da stresse ich mich nicht. Meine Figur kommt zurück, aber das braucht seine Zeit.

Karolína Kurková wünscht sich eine Wassergeburt

Sie klingen wunderbar entspannt. Machen Sie sich überhaupt schon Gedanken über Kreißsaal und Krankenhaus?
Ich wünsche mir eine Wassergeburt zu Hause. 

Tatsächlich?
Ja, meine Söhne habe ich auch so zur Welt gebracht. In den USA ist das nicht weit verbreitet. Aber ich mag Krankenhäuser nicht: Es fängt mit dem Geruch an und hört beim Licht auf. Und ich muss sagen, ich habe tolle Erfahrungen mit meinen Wassergeburten gemacht. Es ist sehr natürlich und entspannend. Außerdem kann die ganze Familie den Moment der Geburt miterleben. Die Jungs können helfen, die Nabelschnur zu durchtrennen, wenn sie wollen. Mein Mann hat mich während der Geburten auch immer sehr unterstützt.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sie sind seit elf Jahren verheiratet. Wie würden Sie sich als Paar beschreiben?
Wir sind sehr leidenschaftliche Menschen. Wir arbeiten mit Leidenschaft, wir lieben mit Leidenschaft. Und wir lassen uns unseren Freiraum und kontrollieren einander nicht, weil wir uns und unsere Beziehung respektieren. 

Ein perfektes Paar.
Nein, wir sind nicht perfekt. Auch wir haben unsere Fehler. Aber in den letzten Monaten, wo wir 24 Stunden am Tag aufeinandergehockt haben, durften wir viel über uns selbst und übereinander lernen. Ich glaube, mir und meinem Mann hat das als Paar noch mal gezeigt, wie stark wir zusammen sind. Und jetzt dürfen wir uns bald über unser drittes Kind freuen.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken