VG-Wort Pixel

Karl Lagerfeld Karl mag Carole


Für Pippa Middleton hatte Karl Lagerfeld bislang nur abfällige Äußerungen übrig und auch Herzogin Catherine hat es ihm nicht besonders angetan. Nun verriet der Designer, welche der Middletons er sexy findet

"Sie sollte sich am besten nur von hinten zeigen," so hat sich Karl Lagerfeld vor über einem Monat über Pippa Middleton geäußert. Nun stellt der Designer laut "graziadaily.co.uk" klar, was er damit aussagen wollte: "So habe ich das nicht gemeint. Ich meinte nur, dass ihr Make-up nicht richtig ist. Sie hat ein rundes Gesicht und sollte ein anderes Augen-Make-up auswählen."

Auch Prinz Williams Frau Catherine hält er nicht für die Schönste der Middletons. Sein Favorit ist die Mutter der Middleton-Schwestern, Carole Middleton: "Ich finde sie sehr sexy. Sie ist sexier als ihre Töchter. Für eine Frau um die Fünfzig ist sie wirklich wunderbar. Sie steckt voller Energie." Ein Kompliment, dass die 57-Jährige sicher gerne hören wird.

Auch wenn Herzogin Catherine nicht sein favorisiertes Middleton-Familienmitglied ist, hat er trotzdem ein paar warme Worte für sie übrig: "Ich liebe Kate Middleton! Sie kann alles ausprobieren, was Make-up angeht, sind ihr keine Grenzen gesetzt." Zudem bezeichnete er sie bereits vor einiger Zeit als "romantische Schönheit".

Karl Lagerfeld ist bekannt für seine offenen, oftmals beleidigenden Äußerungen. So nannte er Sängerin Adele "zu fett", bezeichnete Bundeskanzlerin Merkel als "ein bisschen korpulent" oder betitelte das Gesicht von Seal als "Kraterlandschaft".

Und auch an Heidi Klum ließ er nie ein gutes Haar - so würde sie außerhalb von Deutschland keiner kennen und nicht mal Claudia Schiffer wüsste, wer die "GNTM"-Jurorin wäre. Zudem hält der Chanel-Chefdesigner Günter Grass für einen "schmuddeligen Intellektuellen".

Glück für Carole Middleton: Sie kann sich über ein Kompliment freuen.

mth

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken