Karl Lagerfeld Freie Hand bei 'Chanel'

Karl Lagerfeld
© CoverMedia
Mode-Zar Karl Lagerfeld versicherte, dass er seiner Kreativität bei 'Chanel' freien Lauf lassen kann.

Die Inhaber von 'Chanel' lassen Karl Lagerfeld (79) seine Ideen uneingeschränkt umsetzen.

Das französische Luxus-Label, bei dem der Modeschöpfer als Design-Chef arbeitet, gehört zwar den Brüdern Alain und Gerard Wertheimer, dennoch könne er seiner Kreativität hier freien Lauf lassen: "Sie lassen mich alles tun, was ich will", versicherte Lagerfeld kürzlich im Interview mit der 'New York Times'.

'Chanel' ist bekannt für seine Strickmode und im Oktober kaufte das Modehaus die Firma 'Barrie Knitwear' auf, um ihre erstklassigen Designs zu produzieren. 'Barrie' ist nun für die Produktion der zweifarbigen Kaschmir-Strickjacken verantwortlich, die von den Arbeitern von Hand angefertigt werden.

"Für uns ist das eine großartige Gelegenheit - und wir wissen, dass unsere erfahrenen Arbeiter nur das Beste herstellen und Qualität bei uns im Mittelpunkt steht. Wir haben ein gutes Gleichgewicht zwischen modernen und traditionellen Methoden - und wir glauben nicht immer, dass das Einfachste auch das Beste ist", erklärte Clive Brown, der kaufmännischer Geschäftsführer von 'Barrie'.

Das Label machte sich einen Namen mit der Herstellung qualitativ hochwertiger Strickwaren und fertigt außerdem Lederwaren für andere Labels an.

Karl Lagerfeld ist nicht nur als Chefdesigner bei 'Chanel' tätig, sondern auch bei dem italienischen Modehaus 'Fendi' sowie bei seinem eigenen gleichnamigen Label.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken