Karl Lagerfeld Er verrät sein Sonnenbrillen-Geheimnis

Karl Lagerfeld
© CoverMedia
Ein Beinahe-Unfall veranlasste Designer Karl Lagerfeld dazu, niemals ohne seine berühmte Sonnenbrille aus dem Haus zu gehen. 

Karl Lagerfeld (78) trägt stets eine Sonnenbrille, weil er Angst vor fliegenden Whisky-Gläsern hat.

Der 'Chanel'-Designer ist nicht nur für seine modischen Kreationen, sondern auch für seinen persönlichen Stil bekannt. Im Interview mit der Zeitschrift 'Marie Claire' verriet er nun, warum er nie ohne Sonnenbrille zu sehen ist: Ein Beinahe-Unfall mit einem fliegenden Whisky-Glas veranlasste den Modestar zu seinem typischen Look, mit dem er auf jeder öffentlichen Veranstaltung zu sehen ist. "Als ich noch sehr jung war, bekam ich aus Versehen ein Glas Whisky direkt ins Gesicht. Es war nicht einmal für mich bestimmt, aber hätte ich keine Brille getragen, wäre ich jetzt auf einem Auge blind. Deshalb gehe ich ohne mein Markenzeichen, die Sonnenbrille, niemals aus dem Haus", erklärte er.

Der exzentrische Modemacher plauderte außerdem über eine weitere ungewöhnliche Eigenschaft. Der Wahl-Pariser lehne es ab, eine Playlist auf seinem iPod zu kreieren. Er bevorzuge es stattdessen, verschiedene Musikgeräte mit unterschiedlichen Musik-Genres zu besitzen: "Ich habe viele iPods, weil ich sie nie komplett bespiele. Ich habe verschiedene iPods für unterschiedliche Musik", lachte Karl Lagerfeld.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken