Karl Lagerfeld: Auf die Miez gekommen

Modedesigner Karl Lagerfeld ist seit einigen Monaten Katzen-Papa. Damit es seinem Schützling Choupette an nichts fehlt, kümmern sich zwei Nannys um das Haustier

Choupette spielt mit ihrem iPad.

Chanel-Party

Ein Abend in Schwarz und Weiß

Lily Collins
Linda Evangelista und Gastgeber Karl Lagerfeld posieren gemeinsam.
Cool wie immer: Pharrell Williams
Mutter-Tochter-Gespann: Lisa Bonet und Zoe Kravitz

12

Eigentlich sollte Modezar Karl Lagerfeld nur die Urlaubsbetreuung für die kleine Siamkatze Choupette übernehmen. Doch zwei Wochen reichten dem Kätzchen, um sich einen festen Platz in Lagerfelds Leben und Herzen zu sichern. "Sie isst mittags und abends mit mir am Tisch, bekommt natürlich ihr eigenes Essen", erzählte der Designer dem Modeportal "WWD".

Der Designer verwöhnt seine Choupette regelrecht: "Sie schläft unter einem Kissen und weiß sogar, wie man ein iPad benutzt", erzählt er.

Auch wenn Lagerfeld beruflich viel unterwegs ist, kommt bei der neun Monate alten Katze keine Langeweile auf. Zwei Dienstmädchen kümmern sich von morgens bis abends um sie und führen Tagebuch, damit Papa ja nichts verpasst. "Sie notieren, was sie gemacht hat, was sie gegessen hat, wie sie sich benommen hat und ob sie geschlafen", erzählt Lagerfeld und fügt hinzu: "Wir haben jetzt schon 600 Seiten Katzentagebuch. Es wäre bestimmt lustig, ein Buch daraus zu machen!"

So viel Aufmerksamkeit schenkt der Chanel-Chefdesigner nicht jedem. Choupette hat mittlerweile sogar einen eigenen Twitter Account, dank dem nun auch Katzenfans auf der ganzen Welt Lagerfelds neuem Liebling verfallen können.

jhi

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche