VG-Wort Pixel

Karl-Heinz Rummenigge Er ist wieder Großvater geworden

Karl-Heinz Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge
© TF-Images / Getty Images
Karl-Heinz Rummenigge ist erneut Opa geworden: Seine Tochter Charlotte hat ihr zweites Kind bekommen.

Fußballfunktionär Karl-Heinz Rummenigge, 66, und seine Frau Martina, 64, haben allen Grund zur Freude, denn sie sind nun stolze Großeltern von sechs Enkelkindern. Tochter Charlotte Rummenigge verkündet die Geburt ihres zweiten Kindes mit einem zuckersüßen Schnappschuss auf Instagram.

Karl-Heinz Rummenigge: Er freut sich über Enkelkind Nummer 6

Familienzuwachs im Hause Rummenigge: Charlotte teilt ein Bild, auf dem ihr Ehemann Moritz Münch, dem sie 2018 das Jawort gab, das neugeborene Baby im Krankenhaus auf dem Arm hält. Verliebt begutachtet der frischgebackene Papa seinen Nachwuchs. Viele Details gibt die professionelle Dressurreiterin nicht preis, doch sie verrät, dass ihr Kind am 10. Mai 2022 auf die Welt gekommen ist.

Dazu schreibt sie ein schlichtes "Willkommen" und fügt ein Teddybär-Emoji sowie ein blaues Herz hinzu – ein Verweis auf das Babygeschlecht? Gut möglich! Augenblicklich sammeln sich zahlreiche Glückwünsche unter dem Beitrag. Ihre Follower:innen wünschen der nun zweifachen Mutter vor allem eine "schöne Kennenlernzeit".

Besonders freuen dürfte sich Charlottes Papa Karl-Heinz-Rummenigge, der bereits in der Vergangenheit betonte, wie sehr er in seiner Opa-Rolle aufgeht. "Ich habe festgestellt, dass Opa-Sein das Beste ist, was einem passieren kann. Man darf mit den Kindern die Sachen machen, die sie zu Hause nicht dürfen!", sagte er im vergangenen Jahr gegenüber "Bild". Jetzt kann sich der ehemalige Fußballer um ein weiteres Enkelkind kümmern.

Verwendete Quellen: instagram.com, bild.de

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken