VG-Wort Pixel

Karl Dall (†79) Dieses letzte Video rührt zu Tränen

Karl Dall stirbt an den Folgen eines Schlaganfalls.
Mehr
Karl Dall ist verstorben. Dabei hätte er eigentlich schon bald ein Teil der "Rote Rosen"-Familie sein sollen. Ein letztes Video, das das Team der ARD-Telenovela am 11. November von ihm teilte, rührt zu Tränen.

Der Tod von Karl Dall (†79) ist auch einen Tag nach der offiziellen Meldung unbegreiflich. Vor allem, weil der Kult-Komiker gerade erst eine Rolle in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" ergattert hatte. Die Freude darüber war sowohl unter Fans der Serie als auch unter Dall-Anhängern riesig. Doch zu seinem Auftritt sollte es nie kommen. Umso trauriger ist nun das - vermutlich - letzte Video von Karl Dall, das auf dem Instagram-Kanal von "Rote Rosen" zu sehen ist.

Karl Dall freute sich auf "Rote Rosen"

Karl Dall bei "Rote Rosen" - ab Januar hätte der Komiker für 15 Folgen in der ARD-Sendung zu sehen sein sollen. Er hätte den Rocker Richie Sky gespielt. Das verrät Dall in dem wenige Minuten langen Clip, den das Team von "Rote Rosen" am 10. November via Instagram veröffentlicht hat. Darin erzählt Dall, wie sehr er sich auf den Auftritt freut. "Hallihallo, ich habe immer auf einen Anruf von Hollywood gewartet und was war die Quintessenz? Lüneburg hat angerufen!", witzelt der Comedian in dem Clip und freut sich weiter: "Ich gehöre jetzt zum Team von 'Rote Rosen'."

Über seine Rolle dürfe er noch nicht allzu viel verraten, nur so viel könne er sagen: "Richie Sky ist ein bisschen Arschloch." Das fiele ihm besonders schwer, weil: "Ich bin ja eigentlich ein sehr harmoniesüchtiger Mensch und es ist sehr schwer für mich, einen miesen Charakter zu spielen oder Leute zu beleidigen oder dumme Witze gegen Frauen oder andere Randgruppen zu machen."

Worte, die zu Tränen rühren

Wie sehr er sich auf das Engagement gefreut hat, geht aus dem kurze Sequenzen langen Clip hervor. "Anfang kommendes Jahr habt ihr mich dann auf dem Schirm", kündigt Karl Dall und sagt dann etwas, das unter den neuerlichen Umständen seines Todes für Gänsehaut sorgt. In den letzten Sekunden sagt Dall:

Ich freue mich selbst schon drauf, wenn ich das noch miterleben darf.

Es macht fast den Anschein, als hätte er geahnt, dass es anders kommen sollte. Nur 13 Tage nach Veröffentlichung des Videos stirbt Karl Dall an den Folgen eines Schlaganfalls, der mit schweren Hirnblutungen einherging.

Verwendete Quelle: Instagram

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken