Karin Dor: Das deutsche Bond-Girl ist tot

Sie war das einzige deutsche Bond-Girl: Die Schauspielerin Karin Dor ist in einem Pflegeheim in München gestorben. Sie wurde 79 Jahre alt.

Die deutsche Schauspielerin Karin Dor ist tot. Sie starb am Montagabend im Alter von 79 Jahren in München, wie der "Bild"-Zeitung von der Komödie im Bayerischen Hof bestätigt wurde.

Karin Dor ist gestorben 

Karin Dor hatte schon seit Längerem mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt. Im vergangenen Jahr war sie nach einem Zusammenstoß mit einer anderen Passantin gestürzt und hatte sich eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen. Obwohl sie kurze Zeit später wieder auf der Bühne stand, hat sich ihr Zustand laut der "Bild" in diesem Frühjahr wieder verschlechtert. Sie hinterlässt einen Sohn, 51.

Sarah Kern

Sie stellt den neuen Mann an ihrer Seite vor

Tobias Pankow und Sarah Kern
Sarah Kern und Tobias Pankow wurden von ihren besten Freunden verkuppelt.
©Gala

Sie verdrehte Sean Connery in "James Bond" den Kopf

Sie wurde unter anderem durch ihre Rollen in diveren Karl-May-Verfilmungen, darunter "Winnetou II", und Edgar-Wallace-Filmen wie "Der Fälscher von London" und "Der grüne Bogenschütze" bekannt. Auch international machte Karin Dor sich einen Namen. An der Seite von Sean Connery alias James Bond spielte sie in "Man lebt nur zweimal" die Rolle der Helga Brandt - bis heute ist sie das einzige deutsche Bond-Girl. Zudem war sie in Alfred Hitchcocks "Topas" zu sehen.

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche