VG-Wort Pixel

Karel Gott für tot erklärt? Der "Biene Maja"-Interpret ist sauer

Karel Gott
Karel Gott
© Getty Images
Der gesundheitliche Zustand von Musiker Karel Gott versetzte seine Fans in den letzten Monaten häufig in Sorge. Aber eine Todesmeldung? Der Sänger zeigt sich quicklebendig und außerdem richtig wütend 

Im November hielten die Fans von Musiker Karel Gott, 79, kurz den Atem an: Der berühmte "Biene Maja"-Interpret wurde in Prag in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Entzündung der Atemwege machte Karel Gott schwer zu schaffen, brachte ihn jedoch nicht ins Grab, wie er jetzt persönlich klarstellt. 

Karel Gott möchte seinem Peiniger ins Gesicht sehen

Im Gespräch mit der tschechischen Tageszeitung "Právo" teilt er mit, dass es ihm gut ginge. Nur weil er sich in den letzten Monaten seiner Genesung gewidmet habe und öffentlichen Auftritten fernblieb, sei er längst nicht tot.  "Gerne möchte ich der Person ins Gesicht sehen, die mich heute lebendig begraben hat", wird der verärgerte Karel von der Zeitung zitiert. Er sei sehr daran interessiert herauszufinden, wer die Todesspekulationen in die Welt gesetzt hat. Die Fans sind sicherlich erleichtert, dass Karel ein Lebenszeichen von sich gegeben hat. 

Der "Biene Maja"-Star war häufig im Krankenhaus

Der Musiker hat bereits eine dicke Krankenakte. Anfang 2017 musste er sich nach einem Darmverschluss operieren lassen, Ende 2016 wegen Problemen an einem Wirbel am Rücken. Bereits 2015 war bei ihm Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert worden. Insgesamt sechs Chemotherapien folgten. Mit Erfolg: "Bereits nach der fünften Behandlung war der Krebs so gut wie verschwunden", verriet Karel Gott damals der "Bild am Sonntag".
Der tschechische Sänger schaut mittlerweile auf eine große Karriere zurück. 2017 wurde er für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Dabei begeistert er schon seit 1977 mit dem Titelsong zum Zeichentrick-Klassiker "Biene Maja" mehrere Generationen und sorgt mit seiner unverkennbaren Stimme auch heute noch für einen Ohrwurm.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken