Karel Gott: Chemotherapie hat begonnen

Nach der Schockdiagnose Krebs hat Karel Gott mit der Behandlung der Krankheit begonnen. Der Sänger unterzieht sich einer Chemotherapie

Karel Gott

Schlagersänger Karel Gott (76, "Die Biene Maja") hat den Kampf gegen den Lymphdrüsenkrebs aufgenommen. Bereits in der vergangenen Woche sei ihm ein Tumor entfernt worden, nun habe Gott in einer Prager Klinik eine Chemotherapie begonnen, berichtet die "Bild"-Zeitung. Gegen die Schmerzen soll der Sänger Morphium bekommen.

Non-Hodgkin-Lymphom

Udo Jürgens

Sein Leben in Bildern

5. März 1966  Der am 30. September 1934 in Klagenfurt geborenen Jürgen Udo Bockelmann erobert sein Publikum als Komponist, Pianist und Sänger unter dem Künstlernamen Udo Jürgens.
5. März 1966  Mit dem Lied "Merci, Chérie" gewinnt Udo Jürgens 1966 für Österreich den "Eurovision Song Contest" (im Bild mit Vorjahressiegerin France Gall). Es ist bereits seine dritte Teilnahme am Wettbewerb und sein internationaler Durchbruch.
21. Januar 1967  Auch vor seinem Sieg beim 11. "Grand Prix Eurovision de la Chanson Européenne" ist Udo Jürgens sehr erfolgreich. Seine erste internationale "Goldene Schallplatte" erhält der Künstler bereits 1965 mit "Walk Away".
6. April 1967  Auch in Wien kann sich Udo Jürgens über eine goldene Schallplatte freuen, die nicht die letzte bleiben soll.

27

Gotts Ehefrau Ivana, 39, hatte die Krankheit am Montag auf der Facebook-Seite des Sängers bekanntgegeben. Demnach leidet er an einem Non-Hodgkin-Lymphom. Gott kämpfe tapfer gegen die Krankheit, auch weil er seine Fans nicht enttäuschen wolle. "Die ganze Familie ist sich sicher, dass Karel auch dank Ihrer Unterstützung die Kraft haben wird, gesund zu werden", zeigt sich Ivana zuversichtlich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche